Stabstelle fuer Gleichstellung, Gender Studies und Diversitaet

mdw_Gender Studies_News Wien, 4.5.2018

Aktuelles

Open Call to participate in Rainbow/Pride Parade
Vienna, June 16th 2018

for students of Vienna Art Universities – Akademie der bildenden Künste Wien, Angewandte und mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

we need: PERFORMERS / BANDS / DJ_ANES / ARTISTS / SLOGAN WRITERS / ...

we provide: SOUND SYSTEM / EMPTY BANNERS and a BIG, COLLECTIVE, OPEN, BORDERLESS, MOBILE PUSHED AREA of INTERACTION

If you want to participate or if you have an idea you want to implement please write to: leah.do@hotmail.com

 

Neue Mitarbeiterin in der Stabstelle GGD – Referentin für Diversitätsmanagement

  Mag.a Ulli Mayer
  seit: 15.3.2018
  Kontakt: mayer-u@mdw.ac.at, 711 55-6073, Zi. AvW B0259

"Diversität verstehe ich als Querschnittsaufgabe und die Weiterentwicklung und Verankerung von Gender- und Diversitätswissen und -kompetenzen an der mdw sind mir ein wichtiges Anliegen."

mdw_Veranstaltungen Mai/Juni 2018

IDAHOT Day 2018

Vilma von Webenau: unbekannte Werke einer Schönberg Schülerin. Festkonzert zum IDAHOT Day 2018

Do, 17. Mai 2018 – 19.00 Uhr
Schlosstheater Schönbrunn, Schönbrunner Schlossstraße 47
Eintritt frei

Mit dieser Veranstaltung begeht das Referat für Frauenpolitik und Queer der hmdw in Kooperation mit dem Primavera Festival für Menschenrechte, QWIEN und der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien auch heuer wieder den Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (IDAHOT Day 2018). Andreas Brunner, Historiker (QWIEN – Zentrum für schwul/lesbische Kultur und Geschichte) im Gespräch mit Susanne Wosnitzka, Musikwissenschafterin. Studierende und Lehrende der mdw spielen Werke von Vilma von Webenau. Künstlerische Leitung: Attilia Kiyoko Cernitori
weitere Informationen | www.mdw.ac.at/idahotday2018

Kontakt | Birgit Huebener, ggd@mdw.ac.at, +43 1 711 55-6071

Pannonica Project meets mdw

Unter dem Motto Starke Stimmen featured die aktuelle Porgy & Bess Stage Band mit dem Gina Schwarz "Pannonica Project" neben österreichischen Jazzmusiker_innen auch Gäste aus verschiedenen Ländern.

Do 17. Mai 2018 – 20.30 Uhr
Gina Schwarz & Porgy & Bess Stage Band – Konzert mit Special Guest (CAN/USA): Ingrid Jensen
Ort | Porgy & Bess Riemergasse 11, 1010 Wien
Tickets | Sitzplatz € 20,00 https://www.porgy.at/events/8671/

Fr 18. Mai 2018 – 11.00 Uhr
Workshop & Diskussion mit Ingrid Jensen (Trumpet, Composition)
Ort | Clara Schumann-Saal , mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien
Anmeldung | erforderlich unter office@ipop.a

Diplominszenierung

#MeToo! Mozart als Feminist?
Fr 8. Juni 2018 –
18.00 Uhr

Neue Studiobühne, Penzinger Straße 7-9, 1140 Wien

Melanie Unseld, Professorin für Historische Musikwissenschaft an der mdw, und Daniel Foki, Musiktheaterregiestudent und Regisseur der Opernaufführung, sprechen über sexuelle Belästigung in „Le nozze di Figaro“ – anlässlich der Diplominszenierung von „Le nozze di Figaro“ (Aufführungen am 8. und 9. Juni 2018) Gespräch und Buchpräsentation von „La cosa è scabrosa“. Das Ereignis „Figaro“ und die Wiener Opernpraxis der Mozart-Zeit, hg. von Carola Bebermeier und Melanie Unseld.

Eine Veranstaltung der Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität in Kooperation mit dem Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung sowie dem Institut für Gesang und Musiktheater der mdw.

Eintritt frei
Kontakt | Birgit Huebener, 711 55/6071, ggd@mdw.ac.at, www.mdw.ac.at/veranstaltung?v=2412279

Call for Papers

Stripped, Exposed and Pleasured: Brazen Bodies in Contemporary Culture
15th & 16th November 2018, University of Bourgogne Franche-Comté, Besançon
C.R.I.T. (ea3224) : axe « parler par le corps » / ‘Body talk’
CfP | https://www.gendercampus.ch/en/news/call-for-papers/stripped-exposed-and-pleasured-brazen-bodies-in-contemporary-culture/
Deadline | 15th May 2018 to: r.atzenhoffer@unistra.fr & margaret.gillespie@univ-fcomte.fr

Gender, Race and global Capitalism at WORK – gesellschaftliche Umbrüche, Kontinuitäten und Kämpfe
Jahrestagung der ÖGS Sektionen Arbeitssoziologie und Feministische Theorie und Geschlechterforschung am 15. und 16. November 2018 an der JKU Linz
CfP |
https://www.uibk.ac.at/leopoldine/gender-studies/fem_wissenstransfer/downloads/cfp_oegs-jahrestagung-2018.pdf
Deadline | 31. Mai 2018 an: gender-work@jku.at

Gender/Queer/Diversität Call_mdw 2018
Der Call soll die Entwicklung und Umsetzung von Projektideen mit Gender|Queer|Diversitäts-Inhalten an der mdw unterstützen. Anträge für Gender|Queer|Diversitäts-Projekte können von mdw-Angehörigen bis 31. Mai 2018 unter ggd@mdw.ac.at eingereicht werden. >>> https://www.mdw.ac.at/upload/MDWeb/gender/downloads/Gender-Queer-Diversitaet-Call_mdw2018.pdf

TIPP & Vorschau

Mo 7. Mai 2018 – 15:30
Präsentation des ersten österreichischen Film Gender Reports
Das Bundeskanzleramt Österreich lädt gemeinsam mit dem Österreichischen Filminstitut zur Präsentation des "Film Gender Reports", einer ersten gesamtösterreichischen Untersuchung der Geschlechterverhältnisse im Bereich des Filmschaffens in den Jahren 2012 bis 2016.
Anmeldung erforderlich: if@bka.gv.at oder +43 1 53115-206885
Ort | Bundeskanzleramt, Concordiaplatz 2, 1010 Wien

Di  8. Mai 2018 – 18.30
Ringvorlesung Gender Studies "Recht und Geschlecht"
Reproduktive Autonomie durch Medizin und Recht?

Caroline VOITHOFER, Institut für Zivilrecht, Universität Innsbruck
Im Vortrag wird der österreichische Regelungsrahmen der muF präsentiert und anschließend daraufhin untersucht, inwieweit dieser reproduktive Autonomie der Einzelnen fördert oder hemmt.
Ort | Dachgeschoß des Juridicums, Schottenbastei 10-16, 1010 Wien

Mi 9. Mai 2018 – 17.00-20.00 Uhr
Transkulturalität_mdw Interdisziplinäre Ringvorlesung

SOUND and KNOWLEDGE
Vortrag | Johannes Ismaiel-Wendt, Musikwissenschaftler/Musiksoziologe
Vorstellung des Buchs Post_PRESETS. Kultur, Wissen und populäre MusikmachDinge
künstlerischer Beitrag | Johannes Ismaiel-Wendt, Soundlecture tracks’n’treks. Delinking AfricC
Ort | Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Kontakt | Daliah Hindler +43 1 711 55-5216, transkulturalitaet@mdw.ac.at

Di 15. Mai 2018 – 19.00 Uhr
"Shout, shout, up with your song!": Die Komponistin Ethel Smyth
Vortrag von Susanne Wosnitzka
UKB: EUR 2,90, Nur für Frauen (Transgenderpersonen willkommen)!
Ort | STICHWORT, Gusshausstr. 20, 1040 Wien; U-Bahn Karlsplatz

Do 17. Mai 2018 – 19.00
Buchpräsentation
"Käthe Schirmacher. Agitation und autobiografische Praxis zwischen radikaler Frauenbewegung und völkischer Politik"

Wiederaufführung eines Farbbildvortrages von 1903
Musik, Erfrischungen
Ort | Dachsaal der Wiener Urania, Uraniatraße 1, 1010 Wien

Sa 26. Mai 2018 – 14.30-16.30
Menschenkette für Frauen*rechte
anlässlich von 100 Jahre Frauenwahlrecht organisiert die Plattform 20000frauen eine Menschenkette. Sie soll daran erinnern, dass die Erringung des Wahlrechts im langwierigen Prozess des Kampfes um Frauen*rechte erst der Anfang war.
8 Treffpunkte am Ring und Kai ab 14:30 Uhr: Oper, Volkstheater, Schottentor, Schottenring, Schwedenplatz, Urania, Stubentor, Schwarzenbergplatz.

Aufruf an Chöre und MusikerInnen, die uns wie Radio Orange beim Singen unterstützen mögen.

Mi 30. Mai 2018 – ab 20.00
Pink noise Girls rock Camp Konzertgala
Aivery, Dives, Generation Teenietus und Just Friends and Lovers spielen am 30. Mai 2018 im Rahmen Pink Noise Girls Rock Camp Konzertgala im B72, um die Arbeit des Vereins weiterhin zu sichern. Das Girls Rock Camp findet heuer wieder von 8. - 14. August in Hollabrunn statt – Anmeldung für Warteliste noch möglich
Ort | B72, Hernalser Gürtelbogen 72-73, 1080 Wien

Mo 4. Juni 2018 – 9.30-16.00
Tagung
Sexualität(en) und Gesellschaftsidentität(en) im Österreichischen Hochschulraum: Zwischen Alltag und Tabu
Eine gemeinsame Veranstaltung der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, der Österreichischen Universitätenkonferenz, der Österreichischen Fachhochschulenkonferenz, der Österreichischen Privatuniversitätenkonferenz, der Rektorinnen- und Rektorenkonferenz der Österreichischen Pädagogischen Hochschulen, der Österreichischen Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft, der ARGE GLUNA, des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie der Ombudsstelle für Studierende
Anmeldung erforderlich siehe link
Ort | Fanny Hensel-Saal, mdw, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

Fr 8. Juni 2018 – 9.30-18.30
Symposium: UN/SOUNDING GENDER
UN/SOUNDING GENDER inspiriert, das Problem akustischer Konstellationen von (hetero-)normativen und (de/post-)kolonialen Gender-Relationen zu fokussieren. Darüber hinaus möchten wir die Möglichkeiten eines ‚Verlernens‘ und ‚Verlehrens‘ von hegemonialem Wissen innerhalb kolonialer und feministischer Soundarchive diskutieren. UN/SOUNDING GENDER kann somit auch Wege eröffnen, Schweigen als Widerstand gegenüber neo-kolonialer Versklavung und/oder rechter Migrationspolitiken hörbar zu machen.
veranstaltet vom Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien (ZtG) der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit Geschichte und Theorie der visuellen Kultur der Universität der Künste Berlin
Ort | Heilig-Geist-Kapelle, Spandauer Str. 1, Berlin

Impressum

Redaktion: Dr.in Andrea Ellmeier, Mag.a Birgit Huebener

Stabstelle Gleichstellung, Gender Studies und Diversität
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Vizerektorat für Organisationsentwicklung, Gender & Diversity
Anton-von-Webern Platz 1, 1030 Wien, AUSTRIA
t: +43-1-71155-6070 oder -6071
www.mdw.ac.at/gender