Stabstelle fuer Gleichstellung, Gender Studies und Diversitaet
mdw_Gender Studies_News Wien, 6. Mai 2015

Relaunche der Website www.mdw.ac.at/gender

Am 30. April wurde die neu überarbeitete Website der Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies online gestellt. Sie dient als Plattform und gibt einen Überblick über Forschung, Lehre, Projekte, Publikationen, Veranstaltungen u.v.m., die an der mdw im Bereich Gender Studies bzw. unter dem Fokus Gender stattfinden.

Die Website bietet eine Zusammenschau und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir freuen uns auf Ihr Feedback sowie auf Ergänzungen, Hinweise und Tipps.


mdwVeranstaltungen Mai 2015

Interdisziplinäre RingvorlesungsTAGUNG

Kunst/Erfahrung. Wissen und Geschlecht in Musik

Do 7. Mai - 14.00 bis 19.00
Fr 8. Mai - 9.30 bis 18.00

Elisabeth Augustin - Elisabeth Harnik - Ramon Reichert - Elfriede Reissig - Hans Scheirl - Janine Schulze-Fellmann - Thomas Stegemann - Silvia Stoller - Claudia Walkensteiner-Preschl
Programm >>

Eintritt frei
Anmeldung erbeten: goetterer@mdw.ac.at
Ort: mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
3., Anton-von-Webern-Platz 1, Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM) E 0101


Plakat_Ringvorlesung_SS2015_final_WEB.png

RAUM FÜR FANNY HENSEL

Plakat_20.5.web.png"Im Freien" & im Wohnzimmer
Chorwerke der Geschwister Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy

Mi 20. Mai 2015 - 18.30
Joseph Haydn-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1

Eintritt frei

Moderation: Annegret Huber

Musikprogramm

Felix Mendelssohn Bartholdy
Nr. 2, Nr. 3 und Nr. 4 aus Sechs Lieder im Freien zu singen op.41
Nr. 3 aus Sechs Lieder im Freien zu singen op.59: „O Täler weit, o Höhen“  Singalong*

Fanny Hensel (geb. Mendelssohn Bartholdy)
Nr. 5 aus Gartenlieder op.3: „Abendlich schon rauscht der Wald“  Singalong*
Nr. 1 aus Gartenlieder op.3: „Hörst du nicht die Bäume rauschen“

*Link zu gemeinfreien Noten: Wer mitsingen will, kann schon einmal zuhause üben!

Fanny Hensel (geb. Mendelssohn Bartholdy)
CANTATE (nach Aufhören der Cholera in Berlin, 1831)
MA Ms. 39, bekannt geworden als „Oratorium nach Bildern der Bibel“ für Soli, achtstimmigen gemischten Chor und Orchester

Ein Projekt der Plattform Gender_mdw
Die Veranstaltung am 20.5.2015 wird in Kooperation mit folgenden Instituten der mdw durchgeführt: Institut für Musikleitung, Institut für Orgel, Orgelforschung und Kirchenmusik, Institut Anton Bruckner (Musiktheorie, Gehörbildung und Ensembleleitung
)


Denk/Raum Gender and beyond am IKM

Buchpräsentation & Performance

Do 28. Mai 2015, 19.00 Uhr

Susanne Valerie Granzer / Doris Ingrisch
Kunst_Wissenschaft. Don't Mind the Gap!
Ein grenzüberschreitendes Zwiegespräch
transcript Verlag: Bielefeld

Ort: 3. Anton-von-Webern Platz 1, Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM)
E 0122 Denk/Raum Gender and beyond


mdwVorschau Juni

Dienstag,
02.06.2015

18.30 Uhr

GENDER TALKS – Präsentation von gendersensiblen Arbeiten

Mats A. Johansson
That Sounds Equal - women playing and composing for the horn
Mats A. Johansson - Horn / Alfredo Ovalles - Klavier

Ort: Denk/Raum Gender and beyond
Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM)
3., Anton-von-Webern-Platz 1

Dienstag,
09.06.2015

19.00 Uhr

Gender Screening mdw : Musikleitung & Dirigieren
Podiumsdiskussion mit

Hsiao-Lin Liao, Dirigentin
Marko Hribernik, Dirigent

Am Podium:
Matthias Naske
, Wiener Konzerthaus - Anke Steinbeck, Musikwissenschafterin  - Mark Stringer, Institut für Musikleitung - Johannes Wildner, Institut für Musikleitung
Moderation: Irene Suchy


TIPP
12.05.2015
19.00 Uhr

Der class room als `Raum radikaler Möglichkeiten´
bell hooks´ `Engaged Pedagogy´
. Vortrag von Belinda Kazeem
Moderation: Sushila Mesquita
Unkostenbeitrag: EUR 2,90 Nur für Frauen, Transgender willkommen!
im STICHWORT: Gusshausstraße 20/1A+BA-1040 Wien

Vortrag
13.05.2015
19.00 Uhr

BOSOM FRIENDS

Eröffnung der Ausstellung der VBKÖ und der Universität für angewandte Kunst. Studierende der Angewandten, die einem künstlerischen Call zum Thema matriarchale“/feministisch/queere Konstruktionen folgten, präsentieren ihre Werke.
Ausstellungsdauer: 15. Mai - 6. Juni (geöffnet Fr. und Sa. 15.00-19.00)

Ort der Ausstellung: VBKÖ, Maysedergasse 2/4. Stock (Lift), 1010 Wien

Ausstellung
20.05.2015
18.00 Uhr

GENDER TALKS: Hanna Hacker (Wien): Blow up the celebration oder Was es bedeutet, feministisch zu studieren

Der Vortrag nimmt Kämpfe um institutionelle Strukturen des akademischen Raumes in einen queer-feministischen Blick, befragt Inszenierungen von Widerstand und ermuntert dazu, Feministisches (und) feministisch zu studieren.
Ort: Hörsaal B (HS) am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2-4 1090 Wien

Vortrag

27.05.2015
17.00-21.30

RINGVORLESUNG: Transkulturalität
Musikgeschichte: Von Fremden: Ländern und Menschen - Transkulturalität und Musikgeschichte

Vortrag: Melanie Unseld / Diskutantin: Cornelia Szabo-Knotik
Künstlerischer Beitrag: Marialena Fernandes mit Studierenden (Institut 7)
Ort: Fanny Hensel-Saal, 3., Anton-von-Webern-Platz 1
Freier Eintritt, öffentlich zugänglich
Vorlesung

Impressum

Redaktion: Dr.in Andrea Ellmeier, Mag.a Birgit Huebener

Stabstelle für Gleichstellung, Gender Studies & Diversität
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Vizerektorat für Organisationsentwicklung, Gender & Diversity
Anton-von-Webern Platz 1, 1030 Wien, AUSTRIA
t: +43-1-71155-6044 oder -6071
f: +43-1-71155-6049
www.mdw.ac.at/gender