ANALYSE NACH HEINRICH SCHENKER


INHALTLICHE SCHWERPUNKTE

LERNZIEL

CURRICULUM

ANRECHENBARKEIT




INHALTLICHE SCHWERPUNKTE

  • Struktur tonaler Musik und ihre Entstehung
  • Wechselspiel von Analyse und Interpretation
  • Diminutions- und Satzmodelle in historischer Perspektive
  • Aktuelle Forschungsfragen der Schenker-Analyse
LERNZIEL
Durch praktische Analyseübungen und die Erörterung theoretischer und methodischer Fragen soll das Verständnis einzelner Werke wie historischer Entwicklungslinien der Tonalität insgesamt vertieft werden.

CURRICULUM
LEHRVERANSTALTUNGEN
1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem.

Einführung in die Stimmführungsanalyse 1,2
VO
2.0 2.0    
Analyse nach Schenker 1,2
(Schwerpunkt 18. Jahrhundert)
VU
2.0 2.0    
Analyse nach Schenker 3,4
(Schwerpunkt 19. Jahrhundert /
Musik vor 1700 und nach 1900)
VU
    2.0 2.0
Musikanalytisches Seminar (Schenker) 1,2
SE
    2.0 2.0

  4.0 4.0 4.0 4.0

ZURÜCK ZUR AUSWAHL

ANRECHENBARKEIT

  • Die Lehrveranstaltungen zur Schenker-Analyse sind als „freie Wahlfächer” anrechenbar.
  • Für Studierende der Instrumentalstudiengänge besteht die Möglichkeit zur Schwerpunktbildung
  • Für Studierende im Magisterstudium Instrumental(Gesangs)pädagogik besteht ferner auch die Möglichkeit zur Modulbildung.


ZURÜCK ZUR AUSWAHL