exklusive|gesellschaft. Meisterinnenkurs zu Gedichtvertonungen von Komponistinnen

Facebook twitter

#Workshops & Meisterkurse #Gender

Morgen am 23.11.2017 14 00

VORTRAGENDER: ao. Univ.-Prof.in Thérèse Lindquist

exklusive|gesellschaft ist ein Gender|Queer-Call Projekt, das Lehre, Kunst und Wissenschaft insitutsübergreifend verbindet. Den Studierenden (Gesang und Liedbegleitung) werden Möglichkeiten geboten, Lieder von hervorragenden Komponistinnen kennen und lieben zu lernen sowie musikhistorische und -analytische Einblicke zu den Werken zu bekommen. Dadurch sollen der Öffentlichkeit noch zumeist unbekannte Werke von Komponistinnen, in Prüfungs- und Konzertprogramme bzw. nachhaltig in das Repertoire aufgenommen werden.

Eintritt frei

Anmeldung erforderlich

Eine Teilnahme am Meisterinnenkurs ist sowohl aktiv als auch passiv möglich. Empfohlen wird der Besuch der begleitenden LV "Die Pianistin spricht. Gedichtvertonung als dialogische Kompositionsform" (Analyse 7 VS | WF)

KONTAKTPERSON
Prof. Mag.art. Priv.-Doz. Rannveig Braga-Postl
braga-postl@mdw.ac.at

Zeit & Ort der Veranstaltung

23.11. von 14:00 bis 18:30
Penzinger Straße/Sitzungszimmer
Penzinger Straße 7
1140 Wien
zum Lageplan in MDWonline

Programm

Als Einführung in den Meisterinnenkurs spricht Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Annegret Huber über „Möcht‘ ich hoffen, daß sie sänge“. Vom Vertonen eines Gedichts als soziale Praxis

Beginn | 14:00 Uhr
Ort | neuer Medienraum, Institut für Gesang und Musiktheater/ mdw, Penzinger Str. 7, 1140 Wien