Menschenrechtstag 2022: Musikausbildung im Kontext von Neoliberalismus und Klassismus

Anlässlich des Jahrestags der Deklaration der Menschenrechte veranstaltet die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien am 13. Dezember 2022 einen Vortragsabend zum Thema Musikausbildung im Kontext von Neoliberalismus und Klassismus.

Neoliberalismus wird häufig als eine wirtschaftliche Konstruktion verstanden, die mit der Betonung freier Märkte, privater Eigentumsrechte und des Freihandels einhergeht. Wie Soziolog_innen und politische Theoretiker_innen gezeigt haben, ist er jedoch auch ein soziales und subjektives Phänomen.

Im Kontext der Musikhochschulbildung bedeutet die Hinwendung zum Neoliberalismus nicht nur ein Streben nach hohen Zufriedenheitswerten bei den Studierenden oder einen Wettbewerb mit anderen Universitäten um gute Ranking-Platzierungen. Entscheidend ist, dass damit auch unternehmerische Subjekte geschaffen werden: Musiker_innen und Künstler_innen, die ermutigt werden, Geschäftssinn zu entwickeln, die wissen, wie man sich selbst vermarktet, und die in der Lage sind, ihre künstlerischen Bestrebungen nach unternehmerischen Grundsätzen zu führen.

Wer gilt als Unternehmer_in, und wer ist in der Lage, mit zunehmend prekären Arbeitsbedingungen umzugehen? Wie können wir darüber hinaus auf Fragen von Klasse, insbesondere auf die Exklusion, die entstehen kann, wenn Musiker_innen dazu angehalten werden, ihre kreative Karriere wie ein Unternehmen zu betreiben, eingehen?

Seit 2018 gestaltet die mdw auf Initiative der Rektorin anlässlich des Jahrestags der Deklaration der Menschenrechte eine Abendveranstaltung zu einer spezifischen Themenstellung. Als internationale Universität mit Studierenden aus über 70 Nationen ist es erklärtes Ziel der mdw, Transkulturalität und eine gelebte Kultur der Gleichbehandlung im Alltag zu verankern. Demokratie, die Freiheit der Kunst, der Wissenschaft und der Lehre sind als leitende Grundsätze im mdw-Leitbild eingeschrieben.

Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten, das folgende Gespräch in deutscher Sprache.

Die Veranstaltung wird über die mdwMediathek live gestreamt.

Programm

Begrüssung: Mag.a Ulrike Sych, Rektorin

Impulsvortrag: ao. Prof.in Christina Scharff, King's College London

Moderation: Prof.in Rosa Reitsamer, mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Anschließend Publikumsdiskussion

Sie können die Veranstaltung auch als Livestream über die mdwMediathek und Facebook mitverfolgen.

Die Aufzeichnung ist nach der Veranstaltung in der
mdwMediathek abrufbar.



 

 

Facebook twitter copy Link twitter

Link in Zwischenablage kopiert