Spiel dich frei – Zum Umgang mit psychischen und physischen Herausforderungen in der Corona-Pandemie

Facebook twitter

#Wissenschaftlicher Vortrag/Symposium

Freitag, 21.1. von 15:00 bis 16:30

-----------------------------
Veranstaltung findet online statt

Die weltweite Corona-Pandemie hat unser aller Leben verändert und stellt MusikerInnen und Musikstudierende vor große Herausforderungen für Körper und Psyche.

Soziale Isolation, geringere Auftrittsmöglichkeiten, der erlebte Verlust von Kontrolle, Struktur und Perspektive bei gleichzeitig geringerem Zugang zu Ressourcen sind nur einige Anforderungen, die es zu meistern galt und immer noch gilt.

Auf psychischer Ebene sind dabei erhöhte Stressbelastung, Unsicherheiten am Instrument, Motivationsverlust, Identitäts- und Sinnkrisen bis hin zu Depression und Angststörungen als Auswirkungen spürbar geworden.
Körperliche Auswirkungen hatten u.a. die Einschränkungen der Übe- und Auftrittsroutine mit oft viel unregelmäßigerem Üben, aber auch das Einstellen von gemeinsam ausgeübtem Sport bis hin zum Schließen von Fitnessstudios.

Wie könnte es trotz allem gelingen, die eigenen Ressourcen wieder mehr in den Blick zu bekommen und sich von Belastungen freizuspielen?
Wie kann ich meine biologische Resistenz, meine Widerstandskraft gegenüber physischen, aber auch immunologischen Belastungen verbessern?
Wie Struktur im Alltag, Motivation beim Üben und Sicherheit am Instrument zurückgewinnen?
Wie könnte ich aus der Reflexion der eigenen Rolle in der Gesellschaft und der Identität als MusikerIn gestärkt herausgehen?
Wie könnte ein konstruktiver Umgang mit belastenden Gefühlen aussehen?

Mögliche Antworten auf diese Fragen sollen, neben der Analyse der Auswirkungen, im Rahmen der Ringvorlesung beleuchtet werden.

Vortragende: Stephan Mantsch und Bernhard Riebl

weitere Infos hier

Eintritt frei

Anmeldung bis zum 19. Jänner 2022 unter kunstundgesundheit@mdw.ac.at Die Veranstaltung findet online statt, nähere Informationen unter: https://www.mdw.ac.at/kunstundgesundheit/

Zeit & Ort der Veranstaltung

21.01. von 15:00 bis 16:30
-----------------------------
Veranstaltung findet online statt