unsterblich – geliebt. Beethoven und die Weltliteratur

Facebook twitter

#Konzert

Mittwoch, 15.12. von 18:00 bis 20:00

Hauptgebäude, Bauteil A/Joseph Haydn-Saal
Anton-von-Webern-Platz 1
1030 Wien
zum Lageplan in MDWonline

Wer war Beethovens
„Unsterbliche Geliebte“?

Diese Frage steht am Anfang eines multimedialen Spektakels und einer Reise durch vier Jahrhunderte Literatur.
Shakespeare, Goethe, Tolstoi, Mann und Murakami inspirierten Beethoven oder wurden von ihm inspiriert.
Extreme Kammermusik und Worte des großen VAN stehen haarsträubenden Texten der Weltliteratur gegenüber.
Schauspielszenen und Filmclips werden Teil einer wilden Jagd zwischen Hexensabbat und Eifersuchtsmord sein.
Improvisationen auf Instrumenten unserer Gegenwart untermalen das drastische Geschehen von damals und heute.

Studierende des Joseph Haydn Institutes
für Kammermusik und Neue Musik, des Max Reinhardt-Seminars und des IPOP im Rausch Beethovens und der Worte.
Künstlerische Gesamtkonzeption:
Stefan Mendl
Künstlerische Beratung:Markus Kupferblum
Videos: Recoon-Video

Eintritt frei

Covid-19 Regelungen: Für Präsenzpublikum gilt die 2G-Regel (Geimpft oder Genesen), FFP2-Maskenpflicht (auch am Sitzplatz) sowie eine Kontaktdatenerfassung (mittels QR-Code Registrierung). Mehr Informationen unter mdw.ac.at/ihresicherheit.

Zeit & Ort der Veranstaltung

15.12. von 18:00 bis 20:00
Hauptgebäude, Bauteil A/Joseph Haydn-Saal
Anton-von-Webern-Platz 1
1030 Wien
zum Lageplan in MDWonline