Argumentieren gegen rechts mit Martin Reisigl

Facebook twitter

#Workshop/Meisterkurs

Mittwoch, 14.4. von 09:00 bis 17:00

-----------------------------
Veranstaltung findet online statt

Argumentationsweisen von rechts kennen und kontern zu lernen, ist Gegenstand dieses Workshops. Wir diskutieren anhand von Text- und Diskursbeispielen aus medialen und politischen Kontexten, wie diskriminierende, rechtspopulistische und fundamentalistische Argumentationsmuster sowie rhetorische Strategien formal, inhaltlich und funktional strukturiert sind und was diesen Mustern und rhetorischen Techniken entgegengesetzt werden kann.

Die Teilnehmenden werden zu schlüssigem Argumentieren angeleitet und mit guten Praktiken vertraut gemacht. Neben Verfahren der gewaltfreien Kommunikation und widerständigen Diskursintervention werden ihnen argumentative Regeln vermittelt.

Vorbereitung/Voraussetzung
Vor dem Kurs wird den Teilnehmenden ein Text zur Vorbereitung elektronisch zur Verfügung gestellt.

Zielgruppe
Interessierte

Kursleitung
Martin Reisigl ist Assistenz-Professor für angewandte Sprachwissenschaft am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Wien. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören unter anderem die Argumentationsanalyse, die Analyse von politischer Kommunikation (insbesondere von nationalistischer und rechtspopulistischer Rhetorik) und der Zusammenhang von Sprache und Diskriminierung.

weitere Infos hier

Eintritt frei

Zeit & Ort der Veranstaltung

14.04. von 09:00 bis 17:00
-----------------------------
Veranstaltung findet online statt