The Music of the Kenny Clarke - Francy Boland Big Band

Facebook twitter

#mdw Konzerte

am 23.01.2019 19 30

In den vergangenen Jahren führte die big.mdw.band, die Big Band der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, unter der Leitung von Markus Geiselhart bereits zahlreiche Programme von bedeutenden Big Bands der Jazzgeschichte auf. Ein Schwerpunkt lag dabei auch immer auf der europäischen Jazzszene. So wurden bereits Arrangements aus den Bandbüchern von "Peter Herbolzheimers Rhythm, Combination & Brass" ebenso von den Studierenden des Instituts für Popularmusik präsentiert, wie die legendären Kompositionen welche Mathias Rüegg für das "Vienna Art Orchestra" geschrieben hat. In diesem Studienjahr richtet sich der Schwerpunkt nun auf die Arrangements der "Kenny Clarke - Francy Boland Big Band". 1961 auf Initative des Jazz-Produzenten Gigi Campi in Köln um den US-amerikanischen Schlagzeuger Kenny Clarke und den belgischen Pianisten und Arrangeur Francy Boland gegründet bestand die Formation bis 1972. Die Besetzung dieser Formation las sich wie ein who-is-who der amerikanischen und europäischen Jazzszene, es war eine wahre All-Star-Band. Sie galt als die innovativste Big Band der 1960er Jahre. Während ihres Bestehens gab die Band 221 Konzerte und ist auf mehr als 20 Alben zu hören.
Die big.mdw.band bringt nun die swingenden und energiegeladenen Arrangements von Francy Boland, welche auch 50 Jahre später nichts an ihre Kreativität verloren haben, wieder auf die Bühne.

Kosten

Eintrittspreise - siehe Homepage der Location

Zeit & Ort der Veranstaltung

23.01. von 19:30 bis 21:30
Theater am Steg
Johannesgasse 14
2500 Baden

28.01. von 21:00 bis 23:00
Jazzland
Franz-Josefs-Kai 29
1010 Wien

Programm

vocals: Vanessa Weber, Verena Loipetsberger
reeds: David Gruber, Anton Prettler, Christian Schuller, Thomas Pietrazko, Victoria Pfeil
trumpets: Manuel Prinz, Benedikt Fehringer, Benjamin Redlbacher, Maximilian Rehrl, Daniela Lang
trombones: Marcus Bittner, Christoph Lachberger, Barbara Ströbl, Simon Fröstl
guitar: Gerhard Zapletal
piano: Willibald Öllinger
bass: Christian Kalchhauser, Richard Messner
drums: Moritz Meixner, Markus Rischawy
conductor: Markus Geiselhart