OCHSENHOFER HANS PETER
VIOLA
 
Geboren am 13.1. 1948 in Graz, erster Musikunterricht an der Expositur Oberschützen der Grazer Musikhochschule
(Violine, Trompete).Anschließend Violinstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Prof. Franz Samohyl.
 
1971 Engagement als Geiger bei den WIENER SYMPHONIKERN
1975 Wechsel zur Bratsche innerhalb des Orchesters
1977 Diplomprüfung für Viola mit Auszeichnung nach Studium bei Prof. Siegfried Führlinger
1977 Engagement in das Orchester der WIENER STAATSOPER
1978 Stimmführer der Bratschen
1980 Mitglied der WIENER PHILHARMONIKER
1983 Professor am Konservatorium der Stadt Wien
 
1993  o. Univ.Prof. für Viola an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.
Aus dieser Arbeit entstand der Großteil des Nachwuchses bedeutender Orchester, wie der Wiener Philharmoniker, Wiener Symphoniker, RSO, NTO, Staatskapelle Dresden etc.
 
Als gesuchter ORCHESTERERZIEHER  tätig in den  USA ( American Orchestra Institut), Japan, Österreich ( Attergau Institut, Gustav Mahler Orchester)
 
Debut als DIRIGENT im Dezember 2005 im Zyklus Zusammenklaenge mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker
 
Neben der Tätigkeit als Lehrer und Wiener Philharmoniker Mitglied der
WIENER VIRTUOSEN (1989-1999).
Seit 1999 Mitglied des WIENER STREICHQUARTETTS
Mit diesen Ensembles zahlreiche Tourneen, Fernsehauftritte und Schallplatteneinspielungen