o.Univ.-Prof. Dr.phil. Peter RÖBKE

 

Professur für Instrumental(Gesangs)pädagogik

Personalseite des musikpädagogische Forschung, Musikdidaktik und Elementares Musizieren (IMP)

Forschungsschwerpunkte

  • Ästhetik des Laienmusizierens (bzw. "Art brut in der Musik")
  • Post-Didaktik (zum Verhältnis von Lehrgang, Verstehensprozess, Ereignis im künstlerischen Unterricht)
  • künstlerische Dimensionen des Musizierens zwischen musikalischer Handlung und musikalischem Akt
  • gesellschaftspolitische Dimensionen der Instrumental(Musik)-pädagogik

Derzeit an der mdw erstbetreute Dissertationen

  • Hannah Sophie Lindmaier, MA: Berühren als Methode. Funktionaler Körperkontakt im Instrumental- und Gesangsunterricht
  • Mag.aart. Veronika Kinsky: Die Bilderbuchstunde Unterrichtsdramaturgische Potentiale des Bilderbuchs für die Praxis der Elementaren Musikpädagogik und der Rhythmik
  • Judith Mc Gregor: Musikvermittlung im Kontext von Musikschule
  • Bakk.art. Benedikt Gottfried Plößnig, MA: Instrumentalunterricht im digitalen Zeitalter. Blended Learning und Communities of Practice als neue Chance und Herausforderung für den Musikschulunterricht 4.0
  • Mag.art. Bakk.art. Christoph Falschlunger: Mimi Scheiblauer als Wegbereiterin einer Inklusiven Pädagogik im Fachbereich Rhythmik/Musik- und Bewegungspädagogik
  • Irena Müller-Brozovic: Fokus: Musik! Wege zu einer Resonanzaffinen Musikvermittlung in Konzertsituationen
  • Eveline Unruh: Musik verbindet - Heterogenität als Chance für intergenerationelles Lernen in der Musikpädagogik
  • Mag.aart. Bakk.aart. Katharina Ruf: Das Gegenwärtige im Künstlerischen - Elementares Musizieren mit Erwachsenen im hohen Alter
  • Tatjana Dravenau: Das transformatorische Bildungspotential von Liedinterpretation