Das Bachelorstudium Lehramt aus dem Unterrichtsfach Instrumentalmusikerziehung ist ein berufsvorbildendes künstlerisch-wissenschaftlich-pädagogisches Studium im Hinblick auf Instrumentalunterricht (IU) an Sekundarstufen (Allgemeinbildung).

Es dient der Entwicklung der künstlerischen, musikalisch-praktischen, musikalisch-theoretischen, wissenschaftlichen, fachdidaktischen und pädagogischen Kompetenz auf Bachelorniveau.

Diese soll im künstlerischen, im wissenschaftlichen und im fachdidaktischen Studienbereich sowie in der Bildungswissenschaft/Allgemeine bildungswissenschaftliche Grundlagen sowie Querschnittsaufgaben und dem schulpraktischen Studium zur Entfaltung kommen.

Der Ausgangs- und Angelpunkt des Studiums ist die stete Klärung und bewusste Weiterentwicklung der eigenen musikalischen Identität der Studierenden. Von den Studierenden wird erwartet, dass sie sich mit Hilfe der Studienangebote ein individuelles musikalisch-künstlerisches Profil erarbeiten, aufgrund dessen sie sich optimal auf den Lehrberuf vorbereiten.

 

Das Masterstudium Lehramt aus dem Unterrichtsfach Instrumentalmusikerziehung ist ein berufsqualifizierendes künstlerisch-wissenschaftlich-pädagogisches Studium. Es qualifiziert zum vollwertigen Berufseinstieg in das Unterrichtsfach Instrumentalunterricht (IU) an Sekundarstufen (Allgemeinbildung).

BA Lehramt IME ist als das berufsvorbildende, MA Lehramt IME als das berufsqualifizierende, stark professionsorientierte Studium konzipiert. Ausgangspunkt des Masterstudiums sind die im BA Lehramt IME entwickelten künstlerischen, musikalisch-praktischen, musikalisch-theoretischen, wissenschaftlichen, fachdidaktischen und pädagogischen Kompetenzen.