Sonja Korak

Mit 1. Oktober trat Sonja Korak ihre Professur für Flöte am Franz Schubert Institut für Blas- und Schlaginstrumente in der Musikpädagogik an.

Sonja Korak Die aus Klagenfurt stammende Musikerin studierte an der mdw Konzertfach Flöte und IGP in der Klasse von Barbara Gisler-Haase und absolvierte Meisterkurse bei Michael Kofler, Peter-Lukas Graf, Emmanuel Pahud, Jean-Claude Gérard, Robert Dick, Trevor Wye und János Bálint. Während des Studiums erhielt sie den 1. Preis und Sonderpreis beim Wettbewerb Gradus ad Parnassum in der Kategorie Flöte Solo. Seit 2001 hatte Sonja Korak einen Lehrauftrag als Assistentin im Konzertfach Flöte an der mdw, seit 2005 leitet sie die Begabtenklasse für Flöte an der Johann Sebastian Bach Musikschule Wien. Ihre Schüler_innen erhielten zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben. 2013 nahm Sonja Korak ihre Lehrtätigkeit am Franz Schubert Institut für Blas- und Schlaginstrumente in der Musikpädagogik der mdw auf. Sie ist Orchestermitglied in der Camerata Salzburg, Flötistin im Wiener Kammerorchester und konzertiert regelmäßig in der Cappella Andrea Barca unter der Leitung von András Schiff. Sie war außerdem Mitglied im Wiener Jeunesse Orchester und im Gustav Mahler Jugendorchester unter Claudio Abbado und spielte etwa im Brucknerorchester Linz, im Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, im RSO Wien, dem Orchester der Volksoper Wien, Bühnenorchester der Wiener Staatsoper und im Mahler Chamber Orchestra.

Foto: © Nancy Horowitz