HRS4R - Human Resources Strategy for Researchers

 

Im Jahr 2005 wurden von der Europäischen Kommission im Rahmen einer Empfehlung an alle Mitgliedstaaten mit dem Auftrag zur Stärkung des Europäischen Forschungsraums und Fokus auf die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Karriereperspektiven von Forschenden die Europäische Charta für Forscher_innen und der Code of Conduct für die Einstellung von Forscher_innen verabschiedet. Diese enthalten einen Katalog allgemeiner Grundsätze und Anforderungen, die die Rollen, Zuständigkeiten und Ansprüche von Forscher_innen sowie deren Arbeitgeber_innen und/oder Förderer_innen festlegen. Der Code of Conduct hat dabei speziell den Prozess der Einstellung oder Ernennung von Forscher_innen zum Regelungsinhalt.

Die mdw hat sich im Oktober 2019 in Form eines Letter of Endorsement zur Umsetzung der Ziele und Vorgaben aus Charter und Code bekannt, wobei diese im Fall der mdw als Universität für Musik und darstellende Kunst auf Lehrende künstlerischer und künstlerisch-pädagogischer Studien ausgeweitet werden. Die Erklärung wurde von der Europäischen Kommission im November 2019 angenommen. Damit wurde der Prozess zur Implementierung der europäischen Human Resources Strategy for Researchers (HRS4R) in Gang gesetzt.

Derzeit befindet sich die mdw in der Initial Phase dieses Prozesses, in welcher es gilt, Bestehendes zu analysieren und kompakt darzustellen, Verbesserungspotential in Bezug auf die von Charta und Code vorgegebenen Prinzipien und Anforderungen aufzuzeigen und eine gezielte Strategie mit konkreten Maßnahmen zur Weiterentwicklung zu erstellen.

Bei erfolgreicher Absolvierung dieser Phase wird der mdw ein entsprechendes Logo, der HR Excellence in Research Award verliehen, welchen es im Rahmen eines fortlaufenden Prozesses durch Implementierung der gesetzten Ziele, Evaluierung der Umsetzung und Festlegung neuer Maßnahmen in regelmäßigen Abständen zu erneuern gilt. Für die mdw stellt dies einen wesentlichen Schritt für ihre Positionierung im Europäischen Forschungsraum dar.

 

 

HRS4R - Human Resources Strategy for Researchers (english)

 

In 2005, the European Commission adopted the European Charter for Researchers and the Code of Conduct for the Recruitment of Researchers. The Charter forms part of a recommendation to all Member States with the vision to strengthen the European Research Area and focus on improving the working conditions and career prospects of researchers. The Code of Conduct specifically regulates the process of hiring or appointing researchers. Together, these provide a set of general principles and requirements that define the roles, responsibilities and obligations of researchers and their employers and/or funders.

In October 2019, the mdw committed itself to implementing the goals and objectives of the Charter and Code by a Letter of Endorsement. The mdw being a University of Music and Performing Arts, the scope of this commitment was extended to include teachers of artistic and artistic-pedagogical studies. The declaration was adopted by the European Commission in November 2019 and set in motion the process for implementing the European Human Resources Strategy for Researchers (HRS4R).

The mdw is currently in the initial phase of this process, analysing and outlining the current situation with a view to identifying potential for improvement with regard to the principles and requirements set out by the Charter and Code and to creating a targeted strategy with concrete measures for further development.

Upon successful completion of this phase, the mdw will be accredited with the HR Excellence in Research Award, which will be renewed at regular intervals as part of an ongoing process of implementing, evaluating and identifying new measures. For the mdw, this represents an important step in its efforts to position itself firmly within the European Research Area.