Ausbildungszweige - Studienzweige

 

Den Studierenden ist unter Berücksichtigung der Ausbildungsschwerpunkte in den einzelnen Studienzweigen die Befähigung zur qualifizierten Leitung musikalischer Ensembles zu vermitteln. Die Studien sollen eine Auseinandersetzung mit der gesamten einschlägigen Musikliteratur einschließlich der zeitgenössischen Musik gewährleisten. Der erste Studienabschnitt dient der Einführung in das gesamte Gebiet der Musiktheorie und der Vermittlung der Grundlagen für die reproduzierende musikalische Tätigkeit. Der zweite Studienabschnitt dient der Vertiefung des Studiums und der Bildung von Schwerpunkten entsprechend dem gewählten Studienzweig.

DREI STUDIENZWEIGE STEHEN ZUR WAHL:

- ORCHESTERDIRIGIEREN (siehe auch unter "Studiengang")
- CHORDIRIGIEREN (siehe "Studiengang")
- KORREPETITION (siehe "Studiengang")


Den OrchesterdirigentInnen steht ein ständiges Probenorchester (Pro Arte-Orchester) zur Verfügung; die 2. Diplomprüfung findet als öffentliches Konzert mit einem qualifizierten Berufsorchester in einem großen Wiener Konzertsaal statt.
Die ChordirigentInnen haben Gelegenheit zur Probenarbeit mit dem WebernStudioChor, bestehend aus Studierenden und BerufssängerInnen.
Im Studienzweig Korrepetition werden die Studierenden auf die Einstudierung der Vokalpartien (in Originalsprachen) und auf die pianistischen Anforderungen der Oper vorbereitet. Zur Ausbildung gehört auch das Fach Dirigieren.