Mag.a Hemma Grünbacher

 

Diplomstudium Musiktherapie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Langjährige musiktherapeutische Tätigkeit in den Bereichen Kinder- und Jugendlichentherapie, psychosoziale Rehabilitation, stationäre Psychiatrie und Psychotherapie sowie in der freien Praxis.

Psychotherapie-Ausbildung im Wiener Arbeitskreis für Psychoanalyse seit 2009 (Status unter Supervision)

 

Fachspezifische Weiterbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Institut für Musiktherapie sowie Jazz und Popularmusik (Psychoanalyse, Improvisation, Jazztheorie, Bassgitarre).

Mitglied der musiktherapeutisch-psychoanalytischen Arbeitsgruppe „Psychoanalyse und Kulturtheorie“ (Dr. Dietmut Niedecken) in Hamburg

Musikerin im Bandprojekt „David Lipp&die Liebe“ sowie „Critique Automatique“

 

Derzeitige Beschäftigung: Musiktherapie, Psychotherapie, Selbsterfahrung und Supervision in freier Praxis.

 

Publikationen:

„Seine Majestät das Ich. Die Sündenbock-Projektion in der Musik­therapie“, Musiktherapeutische Umschau Bd. 23, 2/2002, S. 109-120

 

„Bösewichte haben keine Lieder? - Psychoanalytisch-kulturanalytische Betrachtungen zu rechter Popularmusik“, Vortrag im Rahmen der ÖBM-Jour fixe-Reihe am 27. Juni 2007; http://www.oebm.org/jf_gruenbacher.pdf

 

Email: gruenbacher@mdw.ac.at

Hemma Grünbacher