Ringvorlesung Musiktherapie Wintersemester 2020/21

Die Wiener Ringvorlesung Musiktherapie an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien beginnt im Wintersemester am 2. Oktober 2020.

Das Programm für das Wintersemester 2020/21 finden Sie  hier

 

 

 

Nächste Ringvorlesung:

Freitag, 16. Oktober 2020  11.00 - 12.30 Uhr, Videokonferenz

 
Aktive Musiktherapie
 
Monika Smetana, Wien

 

Bitte melden Sie sich bis zum 16.10.2020, 8:00 Uhr zur Teilnahme an: ringvorlesungmth@mdw.ac.at

Ein Link zur Videokonferenz wird Ihnen dann per e-Mail zugeschickt.

Zum Flyer für diesen Termin

 

welle

 

Univ.-Ass. Monika Smetana, Mag.a PhD

Musiktherapeutin, seit 2016 stellvertretende Institutsleitung am Institut für Musiktherapie (IMT) der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, seit 2017 stellvertretende Leitung und Koordination des Wiener Zentrums für Musiktherapie-Forschung (WZMF).

Wissenschaftliche Schwerpunkte: musiktherapeutische Grundlagenforschung mit Fokus auf die Wechselwirkungen therapeutischer Beziehung und Techniken, „Dialog“ im Verständnis der Wiener Schule der Musiktherapie, musiktherapeutische Fallstudienforschung und Versprachlichung musiktherapeutischer Prozesse. Unterrichtsschwerpunkte: Praxeologie der Musiktherapie (Methoden und Techniken, Lied in der Therapie), musiktherapeutisches Fallseminar, Forschungspraktikum. Ehrenamtliche Tätigkeit im Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen der mdw, als Vorstandsmitglied des Vereins "Wiener Institut für Musiktherapie" (WIM) sowie als Redaktionsmitglied der Fachzeitschrift "Musiktherapeutische Umschau".

 

welle

Die Vorlesung beinhaltet eine allgemeine Einführung in die aktive Musiktherapie, per definitionem wie in Hinblick auf Überschneidungsbereiche und Abgrenzung zur rezeptiven Musiktherapie. Anhand einer entwicklungspsychologischen wie lerntheoretischen Einordnung wird Aktivität als Möglichkeit der Auseinandersetzung mit der Welt, als Aneignung im Spannungsfeld zwischen dem Eigenen und dem Anderen gesehen. Um die verschiedenen aktiven Zugänge in der Musiktherapie zu veranschaulichen, wird neben dem Singen und Reproduzieren von Liedern das Hauptaugenmerk auf die verschiedenen Formen der Improvisation – zwischen strukturierter und freier Improvisation – gelegt und mit praktischen Beispielen verknüpft.

 

Die Ringvorlesung vom 20.03.2020 muss leider aus aktuellen Gründen abgesagt werden.