Bachelor- und Mastercurriculum Musiktherapie ab Oktober 2020

Im April wurden die Curricula für das Bachelor- und Masterstudium Musiktherapie genehmigt und im Mitteilungsblatt der mdw veröffentlicht:

>>> Link zum Mitteilungsblatt Nr. 15 vom 22.04.2020

Diese Studienform mit einem 7-semestrigen Bachelor und einem konsekutiven 4-semestrigen Master wird ab 01.10.2020 starten und löst das seit 2003 bestehende 4-jährige Diplomstudium Musiktherapie ab.

 


 

Ringvorlesung Musiktherapie Wintersemester 2020/21

Nächste Ringvorlesung:

Freitag, 23. Oktober 2020  11.00 - 12.30 Uhr, Videokonferenz

 
Gruppenmusiktherapie
 
Hanna Paulmichl-Fak, Wien

 

Bitte melden Sie sich bis zum 23.10.2020, 8:00 Uhr zur Teilnahme an: ringvorlesungmth@mdw.ac.at

Ein Link zur Videokonferenz wird Ihnen dann per e-Mail zugeschickt.

Zum Flyer für diesen Termin

 

 

welle

 

Online-Konversationen: Ethik in der Musiktherapie - HfMT Hamburg

Online Konversationen Teil 2

Ethik in der Musiktherapie:

Zur Bedeutung des Zuhörens

Freitag, 2. Oktober 2020, 17:00–18:30 Uhr

mit Prof. Giovanni Maio, Freiburg als Gesprächspartner

Bei der zweiten Ausgabe der Online-Konversationen Ethik in der Musiktherapie ist Prof. Giovanni Maio zu Gast. In seinem Buch Werte für die Medizin stellt er in Kap. 8 die Bedeutung des Zuhörens für das Gespräch mit Patient.innen heraus.

Eckhard Weymann und Thomas Stegemann hören zu – und stellen Fragen.

Im Anschluss an das Gespräch können sich Teilnehmende des Zoom-Meetings in die Diskussion einbringen.

Zoom-Meeting beitreten

https://zoom.us/j/98260750778?pwd=MlZCY0FDMC9QcDZvajdnNnlSZkdnZz09

Meeting-ID: 982 6075 0778

Kenncode: 355511

 


 

Johannes Th. Eschen-Preis der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft 2020

Dominik Denkmayr wurde für seine Diplomarbeit

Wann ist wieder Männerstammtisch? Gendersensible Musiktherapie und ihr Potential in der Ausbildung im Musiktherapiestudium Wien mit dem diesjährigen Johannes Th. Eschen-Preis ausgezeichnet.

Weites erging eine Belobigung an Marlene Emminger für ihre Diplomarbeit

Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Umgang mit Musik: Eine vergleichende Fragebogenstudie unter Jugenlichen in Anwendung der "Healthy-Unhealthy Uses of Music Scale".

Es ist eine große Ehre, dass beide Auszeichnungen nach Wien gehen und wir gratulieren unseren beiden Absolvent_innen sehr herzlich!

 

Mit dem Johannes Th. Eschen-Preis der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft möchte die Redaktion der Fachzeitschrift “Musiktherapeutische Umschau” (MU) junge Autorinnen und Autoren bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit unterstützen und damit zur Qualitätsentwicklung beitragen. Die AbsolventInnen von Studiengängen im deutschsprachigen Raum können sich mit ihren Abschlussarbeiten im Rhythmus von zwei Jahren bewerben. Die PreisträgerInnen werden eingeladen, ihre Arbeit in einer der Zeitschrift angemessenen Form als Originalbeitrag in der MU zu veröffentlichen und erhalten dabei die Unterstützung der Redaktion.

Der Eschenpreis wurde im Jahr 2000 eingerichtet und ist benannt nach dem langjährigen Vorsitzenden der DMtG (früher: DGMT) und dem Leiter des Instituts für Musiktherapie an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, Johannes Th. Eschen (1925 – 2013).

>>> Weitere Informationen: Deutsche musiktherapeutische Gesellschaft (DMtG)

 


 

Tagungsband "60 Jahre und (k)ein bisschen weise"

Titelbild Tagungsband

Programm wird bekannt gegeben!

Es ist uns eine große Freude, dass der Tagungsband zu unserem Festakt & Symposium vom Oktober 2019 nun fertig gestellt ist und über den pub.mdw Open Access Server kostenfrei zum Download verfügbar ist:

https://doi.org/10.21939/mthmdw60 

In Text, Bild und Klang werden die anderthalb Tage Anfang Oktober 2019 noch einmal in lebhafte Erinnerung gerufen bzw. gestatten denjenigen, die nicht dabei sein konnten, sich einen Eindruck von Reden, Vorträgen, Workshops, Poster-Sessions, Musikdarbietungen u.v.m. zu machen.

Viel Vergnügen bei der Lektüre!

 


 

2. Musiktherapie-Sommerakademie Wien

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Aufgrund der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Covid-19 konnte die 2. Musiktherapie-Sommerakademie Wien nicht wie geplant diesen Sommer stattfinden, sondern wurde ins Jahr 2021 verschoben

Vorbehaltlich der tatsächlichen Durchführbarkeit und optimistisch, dass solch eine Veranstaltung nächstes Jahr wieder uneingeschränkt möglich ist, geben wir hiermit den neuen Termin bekannt:

28. – 31. Juli 2021

Das Motto wie auch das Programmkonzept werden beibehalten:

MUSIK, MAGIE & SPIEL

Das schon bewährte Tagungsformat beinhaltet hochkarätige interdisziplinäre Vorträge aus Praxis, Wissenschaft und Kunst, in denen mögliche neue Perspektiven der Musiktherapie ausgelotet werden. Darüber hinaus bieten Workshops über drei Nachmittage Gelegenheit zur Vertiefung praxisrelevanter Themen.

Referent_innen und Workshopleiter_innen kommen aus Österreich, Deutschland, Norwegen und der Schweiz.

Weitere Informationen folgen Anfang Dezember!

 


 

musawien_20 Flyer