NEU: Studieninformation auf einen Klick

 

 


Feedbacks von Schüler_innen über Rhythmik

Zwei Lehrer der Klosterschule Westphalenweg 7 / Hamburg waren mit 25 Schüler_innen des Musikprofikurses zu Besuch in Wien. Sie erhielten die Möglichkeit, bei Prof. Angelika Hauser-Dellefant einen zweistündigen Einführungskurs in Musik- und Bewegungspädagogik/Rhythmik zu besuchen. 

Hier einige Feedbacks:

"Ich fand es interessant, Musik auf eine andere Art und Weise kennenzulernen. Besonders die Vertrauensübung fand ich sehr schön."

"Mir hat die Zusammenstellung aus Praktischem und Theoretischem gefallen. Man hat einen guten Einblick in das Fach bekommen."

"Toll, dass alle Fragen so intensiv beantwortet wurden."

"Ich fand es extrem interessant, einen Einblick in das Studienfach Rhythmik zu erhalten. Besonders der praktische Teil hat viel Spaß gemacht."

"Die Übungen im praktischen Teil haben viel Spaß gemacht und uns als Gemeinschaft näher zusammengebracht."

"Es war sehr interessant, die einzelnen Übungen kennenzulernen und etwas über deren Bedeutung zu erfahren."

"Es war sehr schön zu sehen, was man mit einfachen Mitteln verändern kann."

"Man hat neue Dinge über sich in Verbindung mit Musik gelernt. Zudem war es eine lockere und entspannte Atmosphäre."

"Frau Prof. Hauser hat es sehr schön vorgestellt."

 

Studieninhalte
Musik und Bewegung/Rhythmik
Rhythmik
Bewegungsimprovisation und –gestaltung
Instrumentalimprovisation und –gestaltung
Improvisation und Gestaltung mit Stimme
Bewegungstechnik/Körperarbeit
Instrumentalausbildung/Percussion
Stimmbildung/Sprechtechnik
Komposition/Choreografie/Performance
 
Pädagogik und Theorie
Rhythmik: Theorie/Geschichte/Didaktik/Methodik
Hospitation und Lehrpraxis mit Kindern
Hospitation und Lehrpraxis mit Erwachsenen
Hospitation und Lehrpraxis in inklusiv- und heilpädagogischen Institutionen
Musiktheorie/Musikgeschichte/Gehörbildung
Musikpädagogik
Anatomie/Bewegungslehre
 
Wahl von Schwerpunkten
Instrumentalimprovisation und Bewegungsbegleitung
Rhythmik in der Inklusions- und Heilpädagogik
Bewegung
Instrument
Stimme
Elementare Musikpädagogik
Chor- und Ensembleleitung
Popularmusik
 

 
Im Studium wird der Erwerb von musikalischen und motorischen Kompetenzen als individuelles Potenzial und als Basis des pädagogischen Arbeitens erschlossen. Dies geschieht durch intensive praktische Arbeit, deren Reflexion, sowie durch theoretische Auseinandersetzung mit fachspezifischen Wissensbereichen.
 
Im Zentrum der universitären Ausbildung Musik- und Bewegungspädagogik/Rhythmik stehen Improvisieren und Gestalten mit den vielfältigen Möglichkeiten von Musik und Bewegung.
 
Die Studierenden erwerben in praktischen und theoretischen Lehrveranstaltungen sowoh künstlerische, als auch pädagogische Kompetenzen und die Fähigkeit zur Planung, Durchführung, Analyse und Reflexion von Unterricht.
 


Rhythmiklehrerinnen und –lehrer arbeiten in Ausbildungen von Pädagoginnen und Pädagogen, in Kindergärten und Schulen, in der Inklusions- und Heilpädagogik, an Musikschulen, in der Freizeitpädagogik, in der Erwachsenenbildung, im SeniorInnenbereich, in Musik-, Schauspiel- und Tanzausbildungen und auch im künstlerischen Bereich.                                           



 Text: Rhythmik AG/Bankl/Goldgruber/Hauser-Dellefant/Hille/Hirmke-Toth/Illini/Kinsky/Mayr/Neira-Zugasti/Witoszynskyj
Fotos: Irmgard Bankl bankl@mdw.ac.at