Nicholas Ofczarek

ist seit 2012 als Lehrender für Rollengestaltung am Max Reinhardt Seminar tätig. Geboren in Wien und aufgewachsen in Graz und in der Schweiz, studierte er nach der Matura an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien und ist seit 1994 fixes Ensemble-Mitglied am Wiener Burgtheater. Von 2010 bis 2012 spielte er bei den Salzburger Festspielen die Titelrolle im Jedermann von Hugo von Hofmannsthal. Daneben wirkte er in zahlreichen nationalen und internationalen Film- und Fernsehproduktionen mit.

Nicholas Ofczarek ist Träger der Kainz Medaille und des Gertrud-Eysoldt-Rings sowie zweimaliger Nestroy-Preisträger.

"Für meinen Unterricht bedeutend ist das Spannungsfeld zwischen schauspielerischer Struktur (Handwerk) und Unmittelbarkeit. Ich möchte die Studierenden ermutigen, ihrem Instinkt und eigenem Tempo zu folgen und nicht gleich ein „Endprodukt“ herstellen zu wollen. In meiner Arbeit gilt: Der Weg ist das Ziel."

Fotocredit: Jeanne Degraa