Univ.Doz.Dr. Mag. Arno Böhler

Lehrender für Ästhetik / Philosophie
seit 2020

Arno Böhler ist Universitätsdozent am Philosophischen Institut der Universität Wien und lehrt Philosophie/Ästhetik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Max Reinhardt Seminar). Gemeinsam mit der Schauspielerin Susanne Valerie Granzer (em. Univ.-Prof.in MRS) haben sie 1997 gemeinsam die kulturwerkstatt baseCollective an der Schnittstelle von Philosophie & Kunst gegründet, die derPhilosophie ihre Materialität, Leiblichkeit, Sensibilität und Verletzlichkeit zurückgeben möchte. Dabei sind Forschungsformate wie Philosophy On Stage, Arts-based-Philosophy und Philosophieals künstlerische Forschung entstanden, die seit 2016 in einem jährlich stattfindenden Residenzprogramm für artistic-research // arts-based-philosophy in Südindien auch interkulturell erprobt werden.

Im Rahmen dieser Forschungstätigkeit hat Arno Böhler drei Forschungsprojekte geleitet, die vom Austrian Science Fund (FWF) gefördert wurden: Das PEEK-Projekt Künstlerphilosoph_innen. Philosophie ALS künstlerische Forschung / AR275-G21 an der Universität für angewandte Kunst Wien (2014-2018) sowie die beiden Forschungsprojekte Generating Bodies – Korporale Performanz / TRP12-G21 (2010-2014) und Materialität und Zeitlichkeit performativer Sprechakte / P17600-G21 (2005-2007) an der Universität Wien, Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft.

Neueste Buchpublikation: Arno Böhler, Susanne Valerie Granzer (Hg.), Philosophy On Stage. Philosophie als künstlerische Forschung, Passagen Verlag: Wien 2018.

Weitere Informationen: http://homepage.univie.ac.at/arno.boehler/

 

Für meinen Unterricht bedeutend ist …
... die Einsicht, dass Denken eine Leidenschaft sein kann. Diese Leidenschaft entzünden, heißt für mich, philosophieren. Springt diese Leidenschaft des Denkens beim Denken auf andere über, dann beginnen wir, gemeinsam zu denken. Unser Denken entzündet sich wechselseitig. Wir werden zu einem denkenden Ensemble.

---------

Arno Boehler teaches philosophy at the University of Vienna,Department of Philosophy and at theUniversity of Music and Performing Arts Vienna (MRS). He is founder of thephilosophy performance festival PhilosophyOn Stage and head of the residency program for arts-based philosophy andartistic research in South-India (baseCollective). Together with Susanne Valerie Granzer they havedeveloped new cross-disciplinary strategies between philosophy and the arts togive back to philosophy its materiality, corporeality, sensibility and vulnerability.In this context Boehler was principal investigator of three research projectsfunded by the Austrian Science Funds (FWF): „Artist-Philosophers. Philosophy as Arts-Based Research” (AR 275-G21);“Generating Bodies” (TRP12-G21) and “Materiality and Temporality ofPerformative Speech-Acts” (P17600-G06).

Böhler was visiting research fellow at the University ofBangalore, the University of Heidelberg, New York University, Universityof Princeton and visiting professor at the University of Applied Arts Vienna,the University of Arts Bremen (HdK Bremen), the University of Vienna and Berlin University of theArts (UdK Berlin).

List of publications: https://ucris.univie.ac.at/portal/de/persons/arno-b-hler(ee6f13cd-760b-4a62-af65-f9e9bfd70529)/publications.html

Further information: http://homepage.univie.ac.at/arno.boehler/php/

 

Foto: © baseCollective