Hans-Peter Kudlich

ist seit 2014 als Lehrender für Szenographie am Max Reinhardt Seminar tätig. Nach dem Studium am Mozarteum Salzburg und der Filmakademie begann sein Berufsleben als Assistent am Burgtheater. Als freischaffender Bühnenbildner arbeitet er am Wiener Theater in der Josefstadt, Theater an der Wien, Volksoper und an Häusern in St. Gallen, Düsseldorf, München und Berlin. Seit 2005 ist der Skraup- und Nestroypreisträger Ausstattungsleiter am Wiener Volkstheater. Gestaltung von Ausstellungen (Kristallwelten, Centre Pompidou, Mozarthaus) und Großveranstaltungen (Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker, Romy) gehören zum Selbstverständnis des Szenographen.

"Für meinen Unterricht bedeutend ist die metierübergreifende Kunstbetrachtung als Inspirationsquelle für den Theaterraum."

Fotocredit: Privat zur Verfügung gestellt