Mag.a Elisabeth Augustin

Lehrende für Rollengestaltung
seit 2013

Sie absolvierte selbst das Max Reinhardt Seminar mit Auszeichnung und spielte ein Jahr am Schauspielhaus Graz bevor sie ans Wiener Burgtheater wechselte. Ihre Antrittsrolle war die "Nathalie" in "Der Prinz von Homburg", es folgten die "Helena" im "Sommernachtstraum" und viele andere Hauptrollen im Wiener Burgtheater und im Akademietheater, später auch beim Fernsehen und bei den Festspielen Reichenau. Zwei Jahre gastierte sie an den Münchner Kammerspielen mit der "Jelena" in "Onkel Wanja" von Anton Cechov. Sie betätigt sich aber nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Regisseurin. Ihr Interesse gilt sowohl den zeitgenössischen AutorInnen als auch der klassischen Literatur sowie der Musik.

Sie ist mit Kammerschauspieler Rudolf Melichar verheiratet, sie haben drei Kinder.

 

Für meinen Unterricht bedeutend ist ...
... mich mit aller Kraft dafür einzusetzen, das schauspielerische Potential der Studierenden gemeinsam zu entdecken und zur vollen Blüte zu bringen.

Fotocredit: © Ulrike Sophie Rindermann