Annette Fischer

Sen. Lec. für Gesang- und Stimmbildung
seit 2018

Sie studierte in Frankfurt und Weimar Gesang und war während dieser Zeit am Frankfurter Volkstheater engagiert. Es folgte die Mitwirkung bei der europäischen Erstaufführung der Oper Washington Square ( Th. Pasatieri ) bei den Herrnsheimer Schlossfestspielen. Seither bilden klassische Bühnenrollen wie Leonore in Fidelio, Elvira in Don Giovanni und die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts mit vielen Uraufführungen den Schwerpunkt ihres Repertoires. Hierfür erhielt sie Stipendien der Villa Musica Mainz und des Britten Pears Young Artist Programme. Sie war Finalistin im Bewerb Wagner/ Verdi Cantiere al Opera in Padova.

Solistische Konzerttätigkeit führte sie nach Bonn (Beethovenfest), Bregenz (Kunsthaus), Amsterdam (Orgelpark), Lugano (Studio Foce), Salvador (Dom), Lahore ( Rafi Peer Festival), Snape Maltings, Prag (Klementinum), Ostrava (Janacek-Festival), Padova (Sala Carmeli), dokumentiert in Rundfunk- und Fernsehproduktionen des Hessischen- Westdeutschen und Südwestdeutschen Rundfunks.

Ihr Interesse an den Zusammehängen zwischen Körper und Stimme zeigen Ausbildungen in funktionaler Stimmpädagogik, Craniosakraler Biodynamik und Feldenkrais.

 

Für meinen Unterricht bedeutend ist ... die Absicht, durch immer wiederkehrende Aufmerksamkeit die Funktion zu differenzieren, um musikalische Authentizität freizulegen und den Zugriff auf stilistische Vielfalt zu ermöglichen.

Fotocredit: Claudiu Lampersberger