Dem Modul HAMMERKLAVIER liegt die Überzeugung zugrunde, dass die Konzeption eines musikalischen Kunstwerkes stark durch die Eigenart des Instruments bedingt ist, für das sie erstellt ist: jeder den Kontext bestimmende Parameter sollte wesentlich auch unter diesem Aspekt gesehen werden.

Um tiefer in diese Thematik und ihren Einfluss auf die musikalische Umsetzung – auch und vor allem am modernen Klavier – einzusteigen, werden zwei Lehrveranstaltungen angeboten:

Instrument der Alten Musik/Hammerklavier
2-stündige Gruppenlehrveranstaltung (1 oder 2 Semester)

 

  • praktische Arbeit am Hammerklavier (und im Hinblick auf das oben Gesagte auch am modernen Instrument)
  • Kennenlernen von Cembalo und Clavichord


Angewandte Stilkunde/Klavier
2-stündiges Seminar

  • Geschichte und Entwicklung der Tasteninstrumente
  • Beschäftigung mit Fragen zu Artikulation und Phrasierung, Verzierungs- und Improvisationspraxis, Tempo und Rubato, Stimmung und ästhetischen Vorstellungen
  • Besuch von Museen mit Sammlungen alter Tasteninstrumente