Lehrendenmobilität in Europa


Die Lehrendenmobilität (Staff Teaching Assignment, STA) in Europa wird als Teil beziehungsweise nach Vorgaben des Programmes Erasmus+ abgewickelt (2014 – 2020/21).

Ziel dieser Aktion ist es, den Lehrenden eine berufliche und persönliche Weiterbildung zu ermöglichen, den Austausch von Fachwissen zu fördern und andere pädagogische Methoden kennenzulernen.

Nicht zuletzt sollen auch die Kooperationen zwischen den Erasmus+ Partnerinstitutionen und der Schweiz ausgebaut und gemeinsame Projekte initiiert werden.


Hinweis:
Das Programm Erasmus+ bietet auch Unterstützung von Personen mit Behinderung oder chronischer Krankheit:

 

Lehrendenmobilität Incomings



Ein weiteres wesentliches Ziel der ERASMUS+-Lehrendenmobilität besteht darin, die nicht-mobilen Studierenden mit den Kenntnissen und dem Fachwissen von Lehrenden aus anderen europäischen Ländern vertraut zu machen.

Das persönliche Kennenlernen zwischen Lehrenden und Studierenden soll eine zukünftige Studierendenmobilität erleichtern.

Partnerhochschulen sind herzlich eingeladen, vollständige Bewerbungen ihrer interessierten Lehrenden möglichst frühzeitig an das Büro für Internationale Beziehungen (BIB) der mdw zu übermitteln.

Eine vollständige Bewerbung besteht aus:

  • Curriculum vitae
  • Kurskonzept
  • Angabe der zeitlichen Verfügbarkeit


Nach mdw-interner Entscheidung übermittelt das BIB das Resultat an die Partnerhochschule und stellt einen direkten Kontakt zum einladenden Institut zur Vorbereitung und Durchführung der ERASMUS+ Incoming-Lehrendenmobilität her.


Downloads
 


Kontakt
 

Mag.a Sabine Roth, MA
Büro für Internationale Beziehungen
Ungargasse 14
1030 Wien

Tel.: +43 1 711 55-7420
Fax: +43 1 71155-7429
E-Mail: roth@mdw.ac.at

Anwesenheit: Mo – Fr, 10.00 – 17.00 Uhr
 

Lehrendenmobilität Outgoings



Es besteht die Möglichkeit zu einem mehrtägigen Lehraufenthalt in Form von Meisterkursen, Seminaren, Teilnahme an Veranstaltungsreihen an der Gasthochschule und vielem mehr.


Information & Downloads
 

 

Kontakt
 

Mag.a Sabine Roth, MA
Büro für Internationale Beziehungen
Ungargasse 14
1030 Wien

Tel.: +43 1 71155-7420
Fax: +43 1 71155-7429
E-Mail: roth@mdw.ac.at

Anwesenheit: Mo – Fr, 10.00 – 17.00 Uhr
 



Lehrendenmobilität außerhalb Europas
 

Lehrendenmobilität Incomings & Outgoings



Die mdw kooperiert weltweit mit verschiedenen Einrichtungen, die Schwerpunkte der Zusammenarbeit variieren. Grundsätzlich können mit den meisten Partnerinstitutionen gemeinsame Projekte durchgeführt und Lehrendenmobilität organisiert werden. 

Die finanzielle und organisatorische Durchführung der Austauschprojekte zwischen den Instituten und der Partnereinrichtungen basiert meist auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit.
Oft unterliegt die finanzielle Abwicklung einer ad-hoc Absprache. Außerdem besteht die Möglichkeit, Anträge für Lehrendenmobilität und Projekte über unsere Netzwerke einzureichen. Weitere Informationen zu Fristen und Voraussetzungen erhalten Sie im Büro für Internationale Beziehungen.

Um die Internationale Zusammenarbeit mit renommierten Instituten in Drittstaaten zu forcieren, wurde erstmalig eine universitätsinterne Ausschreibung seitens des Rektorat ausgeschrieben. Dabei wurde gemäß strategischen Schwerpunkt des Rektorats eine Intensivierung der Kooperationen mit Nord- und Südamerika angestrebt.
Von der Einreichung wurden zehn Projekte genehmigt, welche in der Laufzeit von 2014 – 2017 umgesetzt werden.


Erasmus+ International für Lehrende


Erstmal war es 2015 im Rahmen von Erasmus+ möglich, Mobilitätszuschüsse für Partnerländer einzureichen. Alle Länder innerhalb der EU und etwaige Kandidatenländer sind "Programmländer"; alle anderen Länder/DRITTSTAATEN sind "Partnerländer".

Anträge für Lehr- und Fortbildungsaufenthalte (Incoming & Outgoing) sind ab sofort für 2016/17 möglich.


Downloads


Kontakt


Mag.a Anita Taschler, MA
Büro für Internationale Beziehungen
Ungargasse 14
1030 Wien

Tel.: +43 1 71155-7421
Fax: +43 1 71155-7429
E-Mail: taschler@mdw.ac.at