AVEDIS KOUYOUMDJIAN, Klavier
 

In Beirut (Libanon) als Kind einer armenischen Familie geboren, begann Avedis Kouyoumdjian mit vier Jahren von sich aus Klavier zu spielen und trat bald als „Wunderkind“ häufig in Rundfunk, Fernsehen und bei verschiedensten Veranstaltungen auf. Sein erster großer Klavierabend, den er als Neunjähriger im Konzertsaal der Amerikanischen Universität Beirut gab, erregte internationales Aufsehen. Mit zwölf Jahren wurde er der jüngste Student im Hauptfach Klavier an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Er studierte bei Dieter Weber, Noel Flores, Alexander Jenner und Georg Ebert an der mdw sowie bei Djanko Iliev, Stanislaw Neuhaus und Alica Kezeradze. 1981 gewann er den 6. Internationalen Beethoven Klavierwettbewerb in Wien. Seither tritt er als Solist und Kammermusiker in vielen namhaften Konzertsälen in Europa, USA, Kanada und Japan auf, musizierte mit bekannten Orchestern und nahm an vielen internationalen Festivals teil. Sowohl im In- und Ausland erschienen zahlreiche Tonträger. Seit 1997 ist Avedis Kouyoumdjian ordentlicher Universitätsprofessor für Klavierkammermusik an der mdw. Von 2002 - 2010 Vorstand und ab dem Wintersemester 2010 Vorstandstellvertreter des Joseph Haydn Institut für Kammermusik und Spezialensembles ebenda. Seit Herbst 2010 hält er das Amt des Studiendekans für Instrumentalstudien inne. Er gibt regelmäßig Kurse in Europa und Japan, ist Juror bei zahlreichen internationalen Wettbewerben und Initiator und Gründer des Internationalen Joseph Haydn Kammermusik Wettbewerbes Wien.