Veranstaltungen und Projekte



Workshop Julian TOVEY (Dozent am Royal Conservatory Glasgow)



Termine und Ablauf:

Dienstag, 27. November 2018:

  • Eröffnungskonzert Julian Tovey, Bariton und Mami Teraoka, Klavier. Programm: Lieder britischer Komponist_innen. Ort: Sitzungssaal, Rennweg Beginn: 15:00
  • Einführungsvortrag zur korrekten englischen Aussprache im Gesang Ort: Sitzungssaal, Rennweg Beginn: 16:15

Mittwoch, 28. November 2018: Gesangsworkshop für englischsprachiges Repertoire
10:00 - 14:00 Ort: A 0320 Seilerstätte 26, 1010 Wien


Donnerstag, 29. November 2018: Gesangsworkshop für englischsprachiges Repertoire
10:00 - 14:00 Ort: A 0320 Seilerstätte 26, 1010 Wien


Freitag, 30. November 2018: Gesangsworkshop für englischsprachiges Repertoire
10:00 - 14:00 Ort: A 0320 Seilerstätte 26, 1010 Wien



Repertoire: englischsprachige Literatur aus dem klassischen Gesangsrepertoire. 

Anmeldung momentan nur noch auf Warteliste möglich! Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Frau Urbanetz (711 55 DW 4701 od. urbanetz@mdw.ac.at)

JULIAN TOVEY

Der britische Bariton studierte Gesang am Royal Northern College of Music in Manchester und an der Britten-Pears School. Außerdem studierte er Rechtswissenschaften und Neuere Geschichte an der Universität von Oxford und erwarb einen M.Litt-Abschluss (Magister Litterarum) von der St. Andrews University.

Unter seinen bemerkenswerten Auftritte sind besonders hervorzuheben: Winston Smith 1984 (Mailänder Scala), die Titelrolle in Wozzeck (Theater St. Gallen und Israeli Opera),Orest Elektra (mit Deborah Polaski und dem New York Philharmonic Orchestra unter Lorin Maazel), Albert in der Uraufführung von Fabio Vacchis Lo Stesso Mare (Teatro Petruzzelli, Bari), Trinity Moses Der Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny (Israeli Opera) und Méphistopheles Gounods Faust (Cork). Er ist als Donner in Wagners Der Ring des Nibelungen mit der Canadian Opera Company, Flämischen Oper, L'Opéra National du Rhin und Tiroler Festspiele aufgetreten.

Julian Tovey hat unter renommierten Dirigenten wie Philippe Jordan, Edo de Waart, Ivan Torcz, Martin Brabyns, William Christie und Gerard Schwarz mitgewirkt. Dazu sind Kollaborationen mit Regisseure wie Robert Lepage, David McVicar, Peter Konwitschny, Keith Warner, John Cox, Ivo van Hove und John Fulljames auch zu erwähnen.