ANFORDERUNGEN FÜR DIE ZULASSUNGSPRÜFUNG

IGP - VORBEREITUNGSLEHRGANG


Durchführung der Prüfung:

1. Runde: Vorauswahl auf Basis der Videoeinreichungen

2. Runde: live vor Ort. Sollten die geltenden Sicherheitsvorgaben dies verbieten, erfolgt auch die weitere Beurteilung auf Basis der Videoeinreichungen

Beurteilt werden: Funktionalität, Belastbarkeit der Sing- und Sprechstimme sowie Stimmumfang und angemessene musikalische Gestaltung und Präsentation der vorzutragenden Stücke. Dabei stehen künstlerische Umsetzung und technische Fähigkeit im Vordergrund.
 

 

PRÜFUNGSPROGRAMM

 

  • 2 Arien
  • 3 Lieder
  • darunter 1 Stück in deutscher Sprache
  • alle Stücke sind auswendig vorzutragen

Stücke verschiedenen musikalischen Charakters , aus verschiedenen Stilepochen (zB. Barock, Klassik, Romantik, Moderne, ...) und verschiedenen Genres (geistliche und weltliche Musik, musikalisches Unterhaltungstheater, ...)

 

1. Runde digital:

 

  • ein Stück nach Wahl (bitte in beigefügtem Anmeldeblatt unter 1. RUNDE DIGITAL (WAHLSTÜCK) eintragen)

 

2. Runde analog:

 

  • Repertoire komplett

 

 

 

Als Video sind einzusenden sind:

 

  • 3 Stücke nach Wahl
    • darunter 1 Arie, 1 Lied
    • ein Stück muß in deutscher Sprache gesungen werden
    • alle Stücke sind auswendig vorzutragen

Kennzeichnen Sie ein Stück als WAHLSTÜCK, es entscheidet die erste Runde.

 

  • Motivationsvideo; eine kurze Videosequenz (max 2 Minuten), in der Sie sich verbal vorstellen (etwa Gründe weshalb Sie dieses Studienfach gewählt haben, oder Angaben zur musikalischen Vorbildung) und Ihre Stücke ansagen.

 

 

Angaben zur Aufnahmetechnik

 

  • Sie müssen auf dem Video als ganze Person zu sehen sein
  • Video- und Tonaufnahmegeräte müssen im gleichen Abstand zum Sänger positioniert werden
  • senden Sie für jeden Beitrag ein eigenes Video
  • innerhalb der einzelnen Tracks darf nicht geschnitten und klanglich bearbeitet werden
  • Geben Sie die verwendete Technik (Mikrofon, Aufnahmegerät, App) an.

Achten sie bei allfälligen Konvertierungen der Aufnahme darauf, dass die Tonqualität nicht verschlechtert wird

 

 

 

ABGABE-CHECK:   zu übersenden sind:

 

  • das Blatt „Prüfungsprogrammvollständig ausgefüllt
    • incl. Einverständniserklärung des/der Korrepetitor_in und Angaben zur Aufnahmetechnik
    • incl. unterschriebene Ehrenbekundung
  • 4 Videos (Wahlstück, Backups, Motivationsvideo)
  • 1 Kopie ihres Reisepasses

 

Übersenden Sie die Unterlagen gesammelt.

Die Videos sind ausschließlich auf die mdwbox hochzuladen