Univ.-Prof. Mag. Lydia Vierlinger

Lydia Vierlinger war als Solistin in den großen Musikzentren der Welt zu Gast und hat bei zahlreichen CD-Einspielungen mitgewirkt. Sie stammt aus Linz, wo sie ihre musikalische Ausbildung in Klavier und Violine begann. Nach einem Auslandsjahr in den USA studierte sie Sologesang und Gesangspädagogik an der mdw. Sie sang am Beginn ihrer beruflichen Laufbahn im „Arnold Schönberg Chor“, bald auch solistisch und war die Altistin in den Ensembles „Voces“ und „Nova“, mit denen sie sich ein breites Renaissance-Repertoire erarbeitete.

Als Altsolistin sang sie z.B. Händels Messias im Goldenen Musikvereinssaal, Bachs Matthäuspassion im Concertgebouw Amsterdam, Beethovens 9.Sinfonie im Teatro Real Madrid, Bachs h-moll Messe in der Esplanade in Singapur und Pergolesis Stabat Mater im Palau de la Musica in Barcelona. Sie gab Liederabende in Moskau, Prag, New York, im Brucknerhaus Linz, im Konzerthaus Wien und in der Berliner Philharmonie. Sie sang bei Festivals wie den Salzburger Festspielen, Wiener Festwochen, Wien Modern, Styriarte, Haydn-Festspiele, Carinthischer Sommer, Festival Le Mans und Umbrian Festival.

Ihre Solo-CD „Vedo il ciel – Händelarias“ mit der Capella Leopoldina wurde für den „Klassik Amadeo 2005“ nominiert. Für „Almirante“ wurden Duette verschiedener Barockkomponisten gewählt. Ihre Partnerin bei der CD „Romantische Duette“ ist die deutsche Sopranistin Doerthe Maria Sandmann, mit ihr folgten „Boten der Liebe – Brahms Raritäten“. Begeisterte Aufnahme fand der live-Mitschnitt aus dem Goldenen Musikvereinssaal der Telemann-Oper „pastorelle en musique“ mit dem Dirigenten Kirill Karabits. Mit dem Jazz-Saxophonisten Max Nagl spielte sie die CD „Musik für einen Kirchenraum“ ein, für Kinder Aufnahmen von Adventliedern. Eine ihrer letzten CDs dokumentiert Lieder des Oswald von Wolkenstein, dem spätmittelalterlichen Barden aus Südtirol.

Lydia Vierlinger beendete ihre aktive Sängerinnenlaufbahn 2014 und widmet sich seither mit großer Freude ihrer Unterrichtstätigkeit.

 


www.vierlinger.at