Mag.a Adriana PALER

Ihr Talent, ihre Originalität und ihre Entschlossenheit haben die in Transsylvanien geborene Pianistin Adriana Paler aus einem kleinen Bergdorf in Transsylvanien zur Welthauptstadt der Musik, Wien, gebracht. Ihre faszinierende Bühnenpräsenz, Leidenschaft, künstlerische Tiefe und ihr brillanter Sound brachten ihr 27 Wettbewerbspreise und begeisterten Publikum und Kritiker weltweit.

Adrianas Interpretation von Mozart wurde auf der isa Baden mit dem 1. Wiener Klassiker ausgezeichnet, sie spielte an seinem 90. Geburtstag Kurtag für Kurtag in Budapest und war mit Liszt und Mussorgsky beim Puigcerda Festival (2018) ausgezeichnet. Sie spielte in Rumänien, Österreich (auch im Wiener Konzerthaus), Ungarn, Deutschland, Italien, Frankreich, England, Kuba, Spanien, Kroatien, der Schweiz, Portugal und Luxemburg.

Die „brillant begabte“ österreichische Pianistin wird in der Saison 2020-2021 neue Höhen erreichen. Sie bereitet Live-Streams, Konzerte und zwei Aufnahmeprojekte mit Werken von Khachaturian, Price, Ravel, Piazzolla vor.

Adriana Paler studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und erhielt 2007 ihren Master in Klavier Konzertfach bei Noel Flores, sowie ihren pädagogischen Abschluss (IGP Klavier) in 2018 bei Inci Häusler-Altinok mit Auszeichnung. Vor ihrem Wiener Studium war sie in Brasov Schülerin von Corina Ibanescu. Sie hat während ihres Studiums zahlreiche Stipendien erhalten, unter anderem von der Schweizerischen Stiftung Dr. Robert und Lina Thyll-Dürr, der Tokyo Foundation, dem österreichischen Ministerium für Bildung und Kultur und vom PE Förderkreis in Mannheim.

Zu ihren Mentoren zählen außerdem Alexis Weissenberg, Pawel Gililow, Gabriel Tacchino, Oxana Yablonskaja sowie Elisabeta Leonskaja.

Ihre vielfältige Begabung zeigt sich in verschiedenen künstlerischen, wissenschaftlichen und sozialen Projekte wie ein PhD Studium, das Symposium und dazugehöriges Buch „Musik.Ästhetik.Kunst“ (2017), Präsidentschaft des Vereines für Musik und Kunst Wien, verschiedene Ämter als Studierendenvertreterin an der MDW, principal organiser des "SYLFF Netzwerk für Musik und Kunst Wien" unter der Leitung der Tokyo Foundation, sowie Organisation zahlreicher Benefizkonzerte.

Ihre Musik wurde in verschiedenen Live-Konzerten aufgenommen, zum Beispiel beim Abschlusskonzert der Schulungen in Engelberg, Schweiz; im ORF (Radiostudios) in Wien als Preisträger für die Interpretation des klassischen Wiener Repertoires (August 2005); in Mannheim (2008) oder im rumänischen Athenaeum (November 2015).

Seit 2010 spielt sie einen Steinway & Sons Konzertklavier, der von der deutschen Stiftung PE Förderkreis in Mannheim gefördert wurde.

Auf pädagogischer Ebene gibt  Adriana Paler ihr Wissen, Erfahrung und Liebe für Musik mit Begeisterung und Feingefühl weiter. Seit 1998 ist die Pianistin an verschiedenen Musikschulen, sowie bei internationalen Meisterkurse und Wettbewerbe als Klavierpädagogin und Jurymitglied gefragt. Von ihr motiviert und unterstützt haben viele ihrer Schüler/innen Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben erlangen können.

Zwischen Oktober und Dezember 2008 gab Adriana Paler an der Musikfakultät in Brasov unter der Leitung der Österreichischen Forschungsgesellschaft in Wien als Stipendiatin des europäischen Programms für wissenschaftliche Zusammenarbeit MOEL Plus Klavier- und Musiktheorie Kurse. Unterstützt von demselben Programm folgte ein Forschungspraktikum in Zusammenarbeit mit der Nationalen Musikuniversität in Bukarest von April bis Juli 2011.

Seit Oktober 2020 unterrichtet Adriana Paler eine Klasse im Hochbegabtenkurs und Vorbereitungslehrgang am Institut für Konzertfach Klavier.

www.adrianapaler.com

https://www.facebook.com/AdrianaPalerPiano/

https://www.instagram.com/adriana.paler/

https://twitter.com/adrianapaler

https://www.youtube.com/channel/UCNOZHGRx8N-kCyp9QIef-dQ?

Fotocredit: Oana Ianovici