Tuning up! Innovative Potentiale der Musikvermittlung


Termine

Klicken Sie auf die Titel der Vorträge, um zu den Abstracts und Biographien zu gelagen.

 

24.10.2019

Constanze Wimmer (Kunstuniversität Graz)

Im Spannungsfeld zwischen Leadership und Facilitation. Welches Innovationspotential für den Kulturbetrieb liegt in der Musikvermittlung?  

 

2xHören: Peter Parker (2004)

Axel Petri-Preis (mdw), Konzept & Moderation

Bernhard Gander, Komposition

Joonas Ahonen, Klavier

 

7.11.2019

Peter Peters (Maastricht University)

Artful Innovation: Reflections on Collaborative Artistic Research in Symphonic Music Practice

 

Ronald Staples (Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg)

Zur Übersetzung von Musik. Oder Musikvermittlung aus Open Innovation-Perspektive

 

Windrichtungen. Slam Poetry trifft Klassische Musik

Henrik Szanto, Poetry Slam

Jonas Scheiner, Poetry Slam

 

qWINDett

Desislava Tinkova Dobreva, Flöte

Sebastian Skocic, Oboe

Benjamin Schachinger, Klarinette

Nikolaus Höckner, Fagott

Thomas Steinwender, Horn

 

12.12.2019

Rineke Smilde (Hanze University Groningen / mdw)

Engaging with new audiences – perspectives of musicians’ biographical learning and its potential for higher music education

 

Tasos Zembylas (mdw)

Multiple Wissensformen: Kennen und Können in der Musik(-vermittlung)

 

Streich

die Kolophonistinnen

Hannah Amann, Cello

Marlene Förstel, Cello

Elisabeth Herrmann, Cello

Theresa Laun, Cello

 

23.1.2020

Matthias Naske (Wiener Konzerthaus)

tba

 

Jutta Toelle (Max-Planck-Institut Frankfurt am Main)

‚Einfach so mitmachen?‘ Publikumsbeteiligung in Theorie und Praxis

 

Works and Whiskies

Duo Stump-Linshalm

Petra Stump-Linshalm, Klarinette

Heinz-Peter, Linshalm

 

jeweils 16.00-20.00

Institut für musikpädagogische Forschung, Musikdidaktik und Elementares Musizieren

Metternichgasse 8, Konzertsaal (EG05)