EINANDER – ein experimentelles Musiktheater von und mit Schüler*innen der NMS12
 

Am 29.5.2019 fand die Abschlussaufführung eines Kooperationsprojektes zwischen dem IMP, der Neuen Oper Wien und der NMS12 am Johann-Hoffmann-Platz statt. Innerhalb der letzten zwei Jahre bauten die Schüler*innen der NMS Klangskulpturen, auf denen sie improvisierten und musizierten, weiters komponierten, texteten und inszenierten sie. Unterstützt wurden sie dabei von Studierenden der LVs „Spezielle Methoden des Musikunterrichts“ und „Musikpädagogische Projekte im Quereinstieg“, Regisseur*innen, einem Bühnenbildner und von ihren Lehrer*innen. Idee und Konzept stammen von Axel Petri-Preis, der auch die Gesamtleitung innehatte.

Der Aufführung, die in Form eines Wandelkonzertes das gesamte Schulhaus zum Tönen und Klingen brachte, wohnten über zweihundert begeisterte Besucher*innen, darunter der Bezirkvorsteher von Meidling Ing. Wilfried Zankl, bei.

Axel Petri-Preis

Foto-Credit Armin Bardel