Internationale Tagung

 

Wissenskulturen im Dialog
Umkreisungen

 

Do, 26. und Fr, 27. Februar 2015

 

Tagungsteam: Doris Ingrisch, Marion Mangelsdorf, Gert Dressel,
Beate Flath und Anita Götterer

Information und Anmeldung (möglichst bis 30.01.2015):
Beate Flath (flath@mdw.ac.at) oder +43/1/71155 3414

Die Teilnahme zur Tagung ist kostenlos

Ort: Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM)
mdw- Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Anton-von-Webern-Platz 1 (Bauteil E, 1.OG)
A-1030 Wien

 

in Kooperation mit dem Institut für Wissenschaftskommunikation und Hochschulforschung an der IFF Wien der Universität Klagenfurt sowie dem Zentrum für Anthropologie und Gender Studies (ZAG) der  Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

zum Inhalt:

„Wissenskulturen im Dialog“ – Wissenschaft und Kunst im Dialog: Erste „Versuchsanordungen“ gab es dazu auf einer Tagung im Januar 2013; weitere „Umkreisungen“ folgen nun … Wissenschaften und Künste, Wissenschafter_innen und Künstler_innen begegnen einander: mit dem Blick auf Resonanzen wie Dissonanzen, auf mögliche Berührungszonen und gemeinsame Potenziale und Erkenntnisinteressen. Nicht nur programmatisch, sondern im Dialog, nicht allein im Was, sondern auch im Wie. Im Zuhören, im Spüren, im Erfahren, im Sich-Äußern, im Reflektieren.

 

 

PROGRAMM

 

Donnerstag, 26.02.2015

 

9.00 Uhr Ankommen

9.30 bis 12.30 Uhr Begrüßung

Wolfgang Heißler, Vizerektor für Lehre und Frauenförderung/ mdw

Ulrike Sych, Vizerektorin für Lehre und Frauenförderung/ mdw

Franz-Otto Hofecker, Institutsvorstand des Instituts für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft/ IKM/


Intro: Doris Ingrisch und Marion Mangelsdorf
 
Tagungsmoderation: Gert Dressel  
 
Vortrag

Elisabeth von Samsonow

Situated Knowledge.
In der Praxis eines Deleuzianischen Doktors

Verena Winiwarter
Poesie als Werkzeug der Wissenschaft

 

12.30 bis 14.00 Uhr Mittagspause

 

14.00 bis 16.00 Uhr        

Vortrag mit Dialoggruppen-Experiment

Cornelia Muth
'Dialogische' Erkenntnis beginnt zu zweit

16.30 Uhr  Andrea Ellmeier und Lynne Heller

 

WissensRäume - RaumWissen

(Ortswechsel: Lisztsaal, 3., Lothringerstraße 18)

17.30 Uhr Vortrag

Christina Thürmer-Rohr
Actus tragicus


Konzert

Christina Thürmer-Rohr und
Laura Gallati

 

 


Programm Freitag, 27.02.2015

9.00 bis 12.00 Uhr

Vortrag

Andrea Sick
Queer: ein überschüssiger Standard?
Zu intermedialen Verwicklungen - eine exemplarische Untersuchung

Toolbox-Résumé

Marion Mangelsdorf
wahrnehmen, sammeln, austauschen
 

12.00 bis 13.15 Uhr

SOG playback THEATER

sum up - das Theater im Dialog mit dem Publikum

 

13.15 Uhr Ende der Tagung

 

 

Mitwirkende:


Gert Dressel
Institut für Wissenschaftskommunikation und Hochschulforschung an der IFF Wien der Universität Klagenfurt

Andrea Ellmeier
Historikerin und Leitung der Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies/ mdw

Laura Gallati
Musikerin, Pianistin, Komponistin

Lynne Heller
Historikerin und Leiterin des Archivs/ mdw

Doris Ingrisch
Professorin für Gender Studies, Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft/ mdw

Marion Mangelsdorf
Referentin und Lehrbeauftragte/ Zentrum für Anthropologie und Gender Studies (ZAG)/ Universität Freiburg sowie Mitglied der Forscher_innengruppe mbody. Künstlerische Forschung in Medien, Somatik, Tanz und Philosophie

Margarete Meixner
Theatermacherin, Supervisorin, akad. Bildungs- und Sozialmanagerin
Leiterin des SOG. THEATER (Wiener Neustadt)

Cornelia Muth
Professorin für Erziehungswissenschaft und Sozialphilosophie/ Ethik am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Bielefeld

Elisabeth von Samsonow
Künstlerin und Philosophin, Professorin an der Akademie der bildenden Künste Wien,

Andrea Sick
Professorin für Medien- und Kulturtheorie an der Hochschule der Künste, Bremen, Kuratorin und künstlerische Leiterin am Frauen.Kultur.Labor.thealit.

Christina Thürmer-Rohr
Prof. Dr., Dipl.Psych., Sozialwissenschaftlerin, feministische Theoretikerin, Musikerin

Verena Winiwarter
Chemikerin und Historikerin, Professorin für Umweltgeschichte am Institut für Soziale Ökologie sowie Dekanin der Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung (IFF) der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt





 

 

 

►  Video der Tagung