Neuerscheinungen

 

Gender_Kultur_Management

Relatedness in und zwischen Wissenschaft und Kunst. Transdisziplinäre Erkundungen

Doris Ingrisch / Franz-Otto Hofecker / Beate Flath (Hg.)

transcript Verlag, 09/2017, ISBN: 978-3-8376-3672-7

Vernetzung und Verbindung sind elementare Begriffe und Eigenschaften unserer Zeit. Die Aufteilung der Wissenschaften hingegen in Disziplinen, Fächer und spezialisierte Studiengänge lässt zunächst einen Eindruck von Parallelität entstehen. Jedoch sind Verbindungen im wissenschaftlichen Kontext auf verschiedenen Ebenen so alt wie die Wissenschaften selbst. Die Beiträge des interdisziplinären Bandes spüren Verbindungslinien in und zwischen Disziplinen nach, indem sie unterschiedliche Formationen des Aufeinander-bezogen-Seins ausloten und reflektieren – sowohl innerhalb der einzelnen Beiträge als auch zwischen ihnen.

http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-3672-7/gender_kultur_management

Eine Buchpräsentation fand am Do, 19. Oktober 2017 ab 18.00 Uhr im Großen Seminarraum (E 0101) des IKM statt. Weitere Infos

 


 

Wissenskulturen im Dialog

Experimentalräume zwischen Wissenschaft und Kunst

Doris Ingrisch / Marion Mangelsdorf / Gert Dressel (Hg.)

transcript Verlag, 10/2017, ISBN: 978-3-8376-3698-7

Wenn Wissenskulturen aufeinandertreffen, kann das verunsichern: All das, was in der eigenen wissenschaftlichen oder künstlerischen Disziplin als gesichertes Wissen gilt, verliert in inter-, trans- und postdiszplinären Konzepten sowie konkreten Begegnungen an Selbstverständlichkeit. Zugleich können sich dabei Experimentalräume eröffnen, in denen Inhalte anders gedacht und durch alternative Formen und Methoden generiert werden.
Die Beiträge des Bandes gehen in theoretischen Beiträgen und anhand konkreter und experimenteller Beispiele den Resonanzen wie Dissonanzen, möglichen Berührungszonen, gemeinsamen Potenzialen und neuen Erkenntnisinteressen nach, die sich aus dialogischen Begegnungen – das heißt: im Dazwischen verschiedener Wissenschaften und Künste – ergeben können.

http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-3698-7/wissenskulturen-im-dialog

Eine Buchpräsentation findet am Do, 7. Dezember 2017 statt. Weitere Infos

 


 

The Economics of Music

Autor: Peter Tschmuck

2017, Newcastle-upon-Tyne: Agenda Publishing

ISBN: 9781911116073 (Hardback), ISBN: 9781911116080 (Paperback), ISBN: 9781911116097 (e-book)

Buy a book copy here: Agenda Publishing

„The Economics of the Music“ ist das erste wissenschaftlich fundierte Lehrbuch, in dem die ökonomischen Grundlagen der Musikwirtschaft im Allgemeinen und der Musikindustrie im Besonderen abgehandelt werden. Ausgangspunkt ist die Analyse von Musik als ökonomisches Gut, das durch das Urheberrecht in seiner Nutzung geschützt wird. Kapitel 2 beschäftigt sich daher mit der Mikroökonomik der Musik, das zu „Economics of Music Copyright“ überleitet, wobei in diesem Kapitel institutionenökonomische Erklärungsansätze zur Anwendung kommen. Der Hauptteil des Buches besteht aber in der ausführlichen Analyse der unterschiedlichen Sektoren der Musikindustrie – Musikverlagswesen, phonografische Industrie, Live-Musiksektor und sekundäre Musikmärkte –, in der das Interaktionsnetzwerk in den einzelnen Sektoren und zwischen den Sektoren analysiert werden.

Weitere Infos:

https://musikwirtschaftsforschung.wordpress.com/2017/05/24/rezension-the-economics-of-music/