Interdisziplinäre Gender-Ringvorlesungstagung

Sommersemester 2017

 

Medien/Welten
Wissen und Geschlecht in Musik · Theater · Film
 

Donnerstag, 4. Mai - 14.00 bis 18.00 Uhr

Freitag, 5. Mai 2017 - 10.00 bis 16.30 Uhr

 

Freier Eintritt - für Studierende anrechenbar - Interessierte herzlich willkommen

Voranmeldung erbeten an: goetterer@mdw.ac.at oder +43 1 711 55 3401


INFORMATION

 

Orte: Großer Seminarraum (E0101)
Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM) und
Filmstudio
Institut für Film und Fernsehen (Filmakademie Wien)
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Anton-von-Webern-Platz 1 (Bauteil E, 1.OG Schlagwerkhaus), 1030 Wien

 


zum Inhalt:

Medien beruhen auf Materialitäten, physikalischen Eigenschaften, Technologien und zeichnen sich durch vielfältige soziokulturelle sowie ökonomische Aspekte aus. Dazu kommt, dass das Mediale im intersubjektiven Kontext Übermittlung, Darstellung und Austausch bedeuten kann. Ein wesentlicher Aspekt dabei sind sinnliche Qualitäten, Sinneserfahrung sowie die Wahrnehmung.
Die Hierarchie der Sinne, der Fokus der Wahrnehmung und die damit in Verbindung stehenden Ästhetiken hatten und haben umfassenden Einfluss auf die Art zu denken, zu klassifizieren und zu erkennen. Den geschlechtlichen Konnotationen kommt darin eine wesentliche Rolle zu. Diesen Wechselwirkungen wollen wir in der Gender-Ringvorlesung in Musik*Theater*Film nachspüren.
Welche Medien verwenden Kunstschaffende wann und wie, welche Fragen stellen sich dadurch an Form und Stoff, an Gehalt und Struktur von künstlerischen Prozessen und Praktiken?
Die Generierung von neuen, aktuellen wie auch historischen MedienWelten in Musik*Theater*Film wird in der interdisziplinären Ringvorlesung dargestellt, reflektiert und diskutiert.

 

PROGRAMM


Donnerstag, 4. Mai 2017

Ort: Großer Seminarraum (E 0101), Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM)

14.00 Uhr | Andrea Ellmeier/ Doris Ingrisch/ Claudia Walkensteiner-Preschl
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Einführung (PDF)

 

14.30-15.45 Uhr | Karin Harrasser
Institut für Bildende Kunst und Kulturwissenschaften, Kunstuniversität Linz

Die Fabel der Arachne. Überlegungen zur Medialität des Taktilen (PDF)


15.45-16.05 Uhr Kaffeepause

Ortswechsel: Filmstudio, Institut für Film und Fernsehen (Filmakademie Wien)


16.05-17.20 Uhr | Wilbirg Brainin-Donnenberg
drehbuchFORUM Wien

"I turn over the pictures of my voice in my head" (VALIE EXPORT)
Akte der Befreiung in feministischen Avantgardefilmen und Videos
(PDF)

 

17.20-18.35 Uhr | Kathrin Resetarits
Institut für Film und Fernsehen (Filmakademie Wien), mdw

Helden von der Stange. Die kanonisierte Erzählstruktur Hollywoods ihre Limitierungen und Auswirkungen (PDF)

 

Freitag, 5. Mai 2017

Ort: Großer Seminarraum (E 0101), Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM)

10.00-11.15 Uhr | Sabine Sanio
Schwerpunkt Theorie und Geschichte auditiver Kultur, Universität der Künste Berlin

Auditive MedienWelten: Musik, Klangkunst, Medienkunst (PDF)

 

11.15-12.30 Uhr | Katharina Klement
Institut für Komposition, Elektroakustik und TonmeisterInnen-Ausbildung, mdw

Vom Radio der Kindheit bis zu den gegenwärtigen social networks - ein Streifzug durch die mediale Landschaft einer Komponistin (PDF)


12.30-14.00 Uhr Mittagspause


14.00-15.15 Uhr | Annette Jael Lehmann
Institut für Theaterwissenschaft, Freie Universität Berlin

Out and Over?! Ausgewählte Stationen von Genderperformances in der Fotografie der 1990er bis zur Visuellen Kultur in Social Media der Gegenwart (PDF)

 

15.15-16.30 Uhr | Vina Yun
freie Journalistin/Redakteurin, Missy Magazine (Berlin)

Queer-feministische Medien. Medienaktivismus als "alternativer" Journalismus (PDF)