Marialena Fernandes

in Mumbai geboren. Ausbildung an der Royal School of Music und Studium der Psychologie an der Universität.
Mit einem Staatsstipendium kam sie nach Wien, wo sie ihre zweite Heimat fand.
Diplom des Konzertfach- und Kammermusikstudiums an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst mit Auszeichnung. Die Professoren Walter Panhofer, Bruno Seidlhofer, Stanislav Neuhaus und Tamas Vasary begleiteten sie auf ihrem Weg.
Schon während der Studienzeit gewann sie Preise bei mehreren bedeutenden Klavierwettbewerben, wie dem internationalen Beethoven- und dem Bösendorfer-Wettbewerb in Wien.
Solistische und kammermusikalische Konzerte in vielen europäischen Hauptstädten, in Asien, Afrika, Australien und in Amerika, bei den Salzburger Festspielen , den Wiener Festwochen, den Haydn-Festtagen und beim Steirischen Herbst.
Marialena Fernandes Klavierspiel wurde weltweit in Radio- und Fernsehsendungen vorgestellt und auf Schallplatten und CDs dokumentiert. Besondere Beachtung fanden ihre Haydn- und Schubertaufnahmen für den ORF und die von ihr künstlerisch geleitete CD-Reihe „Casablanca Edition Modern“.
In den vergangenen Jahren hat sie sich vor allem als Kammer-musikerin und Programmkuratorin profiliert: mit Solisten der Wiener Philharmoniker gründete sie das Gemini-Quartett und fungiert als künstlerische Leiterin mehrerer Konzertreihen. Die von ihr gestalteten Programme sind ein beliebtes Forum für besonders begabte junge Musiker.
Marialena Fernandes ist auch als engagierte Pädagogin hervorgetreten: Dozentin für Kammermusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, bis 2006 Klavierklasse am Joseph-Haydn-Konservatorium in Eisenstadt.
Internationale Meisterkurse und Jurorin bei internationalen Musikwettbewerben.
Neben einer starken Affinität zur Wiener Klassik und Romantik beschäftigt sie sich intensiv mit zeitgenössischer Musik, die sie am Klavier interpretiert und durch Moderation verbal vermittelt.

 

www.marialenafernandes.com

Marialena