Zwischenprüfung 4. Semester

Programm:
Vortrag mehrerer Werke aus verschiedenen Stilrichtungen am Cembalo.
Das Programm ist in Absprache mit der/dem Lehrerenden des zentralen künstlerischen Faches Cembalo zusammenzustellen.
Eine Auswahl durch die Prüfungskommission kann stattfinden.
Das Bestehen dieser Prüfung ist die Voraussetzung zur Anmeldung in das 5. Studiensemester im zentralen künstlerischen Fach.

 

Bachelorprüfung:

Für die Bachelorprüfung hat die/der KandidatIn ein repräsentatives Programm (mind. 90 Minuten) zu wählen, das Werke der wichtigsten für das Instrument relevanten Epochen und Stilbereiche enthält.
Im Prüfungsprogramm müssen auch musikalisch und technisch anspruchsvolle Stücke vertreten sein.
Die KandidatInnen haben ihr Programm der Prüfungskommission mindestens zwei Wochen vor dem Prüfungstermin vorzulegen.
Die Programmauswahl wird von der Kommission vorgenommen und eine Woche vor der Prüfung bekannt gegeben.
Gesamtdauer ca. 45 Minuten.

Das Programm soll folgende Bereiche umfassen:
Mindestens zwei Werke aus dem 16. und/oder 17. Jahrhundert
Mindestens drei Werke nach 1700, davon ein Werk von J.S. Bach
Mindestens ein Ensemblestück mit Generalbass oder obligatem Cembalo
Eine Improvisation, eine Intavolierung, ein selbst entdecktes -noch nicht veröffentlichtes -Werk, eine Eigenkomposition oder eine selbst verfertigte Transkription
Ein Werk des 20/21. JahrhundertsIm Programm muss/müssen mindestens enthalten sein:
einige Tanzsätze
ein polyphonesWerk
je ein Werk in französischem, italienischem und deutschem Stil.