Universitäten und Nachhaltige Entwicklungsziele

Die 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung (“Sustainable Development Goals“/SDGs) der Agenda 2030 geben eine weltweite Zielrichtung vor. Universitäten als Zentren für Innovation und als Ausbildungsstätten künftiger EntscheidungsträgerInnen kommt bei der Umsetzung dieser UN Sustainable Development Goals eine wichtige Rolle zu.

 

Das Projekt UniNEtZ

WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen aus 18 verschiedenen Partnerinstitutionen haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam an einen Optionenbericht zu arbeiten. In diesem werden von 2019 bis 2021 verschiedene Möglichkeiten für die Umsetzung der 17 Sustainable Development Goals (kurz SDGs) erarbeitet und anschließend an die Regierung überreicht, um diese bei ihrer Arbeit für eine nachhaltige Entwicklung zu unterstützen. Ziel ist es außerdem eine interdisziplinäre Vernetzung innerhalb der Universitäten sowie eine Interaktion mit den verschiedensten Stakeholdern zu ermöglichen.

Im Herbst 2019 soll bereits ein erster Zwischenbericht für eine konkrete Umsetzungsarbeit veröffentlicht werden. Hierfür haben sich im Jänner 2019 zirka 170 VertreterInnen von Universitäten, Ministerien und NGOs an der Universität für angewandte Kunst Wien getroffen um einen Ansatz für die gemeinsame Arbeit zur Umsetzung der 17 SDGs zu entwickeln.

Das UniNEtZ Projekt repräsentiert ein breites Spektrum an Kompetenzen, welches unerlässlich ist, wenn es um die Arbeit im Nachhaltigkeitsbereich geht.