Lehre & Forschung

G E N D E R  S T U D I  E S  – Geschlechterstudien – gibt es an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in allen an der Universität vertretenen Künsten und Wissenschaften, in Musik, Theater und Film. Sie stellen einen von drei Forschungsschwerpunkten der mdw dar.

In einigen Instituten sind sie stärker vertreten als in anderen. Die Frage, ob sich Gender Studies an einem Institut etablieren, hängt nicht zuletzt vom Erkenntnisinteresse der dort Lehrenden und Studierenden selbst ab.
Am Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM) gibt es seit den 1990er Jahren feministische Forschung und Lehre (Claudia Walkensteiner-Preschl). Seit 2007 werden am IKM Gender-Studies Gastprofessuren besetzt. Heute sind im Rahmen des kulturwissenschaftlich orientierten Fachgebiets Gender Studies am IKM eine Professur, eine Gastprofessur und eine Post doc-Stelle angesiedelt: Die Literatur- und Theaterwissenschafterin Evelyn Annuß, die Kulturwissenschafterin Doris Ingrisch und die Tanzwissenschafterin Mariama Diagne arbeiten an einem vielfältigen Lehr- und Veranstaltungsangebot.
Das Institut für Musiksoziologie (IMS), an dem Elena Ostleitner als erste - wie es damals noch hieß - "Frauenforscherin" der mdw tätig gewesen ist, führt seit den 1990er Jahren den Schwerpunkt „Musik und Gender“ in ihren Lehr- und Forschungsagenden. Heute verstehen sich die Institutsmitglieder Rosa Reitsamer und Sarah Chaker u.v.a.m. als Gender-Studies-Wissenschafterinnen.
Am Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung  (IMI), dem größten wissenschaftlichen Institut der mdw, werden von einer Reihe an KollegInnen - Lena Dražić, Juri Giannini, Lena Andreas Holzer, Annegret Huber, Anita Mayer-Hirzberger, Angelika Silberbauer, Cornelia Szabó-Knotik, Melanie Unseld... - einerseits genderreflektierte Abschlussarbeiten betreut, andererseits Gender-Aspekte intersektional in Lehr- und Forschungsprojekte integriert.

Der semesterweise erscheinende Folder "Gender- und gendersensible Lehrveranstaltungen an der mdw" gibt einen Überblick über Studienangebote, die sich entweder im Speziellen mit Gender Studies befassen und/oder Genderaspekte inhaltlich und didaktisch berücksichtigen.

Plakat: interdisziplinäre Ringvorlesung - Kunst/Erfahrung 2015In den Gender-Ringvorlesungen werden unterschiedlichste Dimensionen – Kultur der Gefühle, Gender Performances, Ratio und Intuition, Körper/Denken, SpielRäume, Kunst/Erfahrung – aus Musik ∙ Theater ∙ Film hinsichtlich ihrer Gender-Grundlagen und -Auswirkungen erkundet. Publiziert werden die Vorlesungsergebnisse in der im Böhlau Verlag Wien erscheinenden Buchreihe mdw Gender Wissen.
Eine Auflistung weiterer Publikationen, die sich transdisziplinär mit der Kategorie Geschlecht / Gender (soziales Geschlecht) auseinandersetzen und im Rahmen der Lehr- und Forschungstätigkeit an der mdw entstanden sind, finden sie hier.

Forschungsprojekte

Weiters sei hier auf Forschungsprojekte verlinkt, die an Instituten der mdw in den letzten Jahren durchgeführt wurden bzw. aktuell werden und Gender Studies aufgrund von Inhalt und Fragestellung und/oder Forschungssettings zugeordnet werden können.

Symposien, Tagungen und Konferenzen

Eine Auflistung von an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien abgehaltenen Symposien bzw. Tagungen und Konferenzen mit Gender-Studies-Beiträgen finden sie hier>>. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird ständig erweitert.