HOLZ-BLECH-SCHLAG | Horn

Holz-Blech-Schlag ist ein institutsübergreifendes Projekt der Plattform Gender_mdw, um die Sichtbarkeit von Komponistinnen zu fördern und zu einem geschlechtergerechteren Repertoire beizutragen. Seit 2013 findet jährlich ein Meisterinnenkurs mit einer renommierten Instrumentalistin des jeweils ausgewählten Instruments – heuer mit der Solohornistin Sibylle Mahni (Hochschule für Musik Würzburg) – statt. Im Abschlusskonzert werden Auftragskompositionen von Studentinnen und Alumnae der mdw uraufgeführt. In Erinnerung an die Schülerinnen von Arnold Schönberg wird das Konzert mit der Chamber Symphony von Dika Newlin eröffnet, und Elisabeth Kappel (Kunstuniversität Graz) spricht über das ‚übersehene‘ Erbe.

Meisterinnenkurs mit Sibylle Mahni (Hochschule für Musik Würzburg)

29. Jänner 2019
10.00 - 14.00 Uhr   Fanny Hensel-Saal
14.00 - 18.00 Uhr   Fanny Hensel-Saal, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

30. Jänner 2019
10.00 - 18.00 Uhr   Rennweg 8, 1030 Wien

Anmeldung erforderlich | aktive und passive Teilnahme möglich
Kontakt: erdik@mdw.ac.at, +43 1 71155-4601

die DozentinSibylle Mahni
Foto: Jan-Gerrit Schäfer

Abschlusskonzert im Arnold Schönberg Center

Do 31. Jänner 2019 – 19.30 Uhr
Schwarzenbergplatz 6 / Zaunergasse 1-3 (Eingang), 1030 Wien 
Eintritt frei, Zählkarten unter | office@schoenberg.at, +43 1 7121888 oder online

Studierende und Lehrende der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien spielen

Dika Newlin Chamber Symphony for twelve instruments (1948)
Einstudierung und Leitung: Jaime Wolfson

Uraufführungen von Hannah Eisendle | Tanja Elisa Glinsner | Diana Hannappi |Natalia Hiesberger

Elisabeth Kappel (Universität für Musik und darstellende Kunst Graz), spricht über "Schönbergs übersehenes Erbe – seine Schülerinnen! Vilma Webenau, Dika Newlin u.a."

Künstlerische Leitung: Martin Bramböck | Thomas Jöbstl | Sibylle Mahni | Christoph Peham | Jaime Volfson

>>Programmheft

Eine Veranstaltung der Plattform Gender_mdw in Kooperation mit dem Arnold Schönberg Center und folgenden Instituten der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien: