Gender Screening_mdw

Gender Screening_mdw : Pop, Rock, Jazz...

Di 24. November 2015 – 19.00

Podiumsdiskussion mit Ankathie Koi Fijuka ipop-Absolventin und Mike Seidl Those Goddamn Hippies ipop-Absolvent
Mit den Musiker_innen diskutieren: Rosa Danner, female_pressure, pink noise, Herbert Pichler, ipop - Institut für Popularmusik, Rosa Reitsamer, Institut für Musiksoziologie, Alfred Wihalm, V.Ö.M., ((szene)) Wien.
Moderation: Lukas Wieselberg
Inhalt: Ausgehend vom persönlichen Werdegang und der Berufskarriere von Absolvent_innen des ipop-Instituts der mdw wird über Popularmusik und Gender diskutiert. Es geht einerseits um den Anspruch der gleichberechtigten Teilhabe an Song_Writing (Text und Musik) und Performance, andererseits um die nach wie vor ungleich verteilten Möglichkeiten. Beleuchtet werden die Programmierung von Veranstaltungsorten (Musiker- und Musikerinnenquote) und Netzwerke in der Popularmusik. Seit wann können welche Instrumente im Fach „Popularmusik“ an der mdw studiert werden?
Folgenden Fragen wird u.a. in der Diskussion nachgegangen:
- Beruf Pop-, Rock-, Jazzmusiker_in: Einkommens- und Einladungsstruktur
- Woran wird in den unterschiedlichen Genres der Popularmusik Erfolg gemessen?
- Wie wird der Popularmusiker_innen_beruf ausgeübt? Lassen sich Strukturen erkennen und wenn ja, welche?
- Wieviele Personen studieren in Österreich Popularmusik, wer unterricht sie?

Veranstalter_innen: Plattform Gender_mdw und Vizerektorat für Organisationsentwicklung, Gender & Diversity.
Ort: Fanny Hensel-Saal, mdw, 3. Anton-von-Webern-Platz 1