Gender Screening_mdw

MusikpädagogInnenbildung Neu

Di, 20. Mai 2014 – 19:00 Uhr

Podiumsdiskussion
Anja Kapun, Musikpädagogin
Hubert Pöll, Musikpädagoge

Mit den MusikpädagogInnen diskutieren:
Bernhard Gritsch, Institut Musikpädagogik, Kunstuniversität Graz
Wolfgang Heißler, Vizerektor für Lehre und Frauenförderung, mdw
Monika Oebelsberger, Musikpädagogik Salzburg, Universität Mozarteum Salzburg
Christiane Spiel, Institut für Psychologie, Universität Wien

Moderation: Renata Schmidtkunz, Ö1

Veranstaltet von der Plattform Gender_mdw
Vizerektorat für Lehre und Frauenförderung
Vizerektorat für zentrale Ressourcen der mdw

Ausgehend vom persönlichen Werdegang und der Berufskarriere der Musikpädagogin und des Musikpädagogen wird über „das Geschlecht der Musikpädagogik“ diskutiert. Es geht um die historische Entwicklung wie auch den Status Quo des Faches „Musikpädagogik/Musikerziehung“ unter besonderer Berücksichtigung der Kategorie Gender/Geschlecht (Anzahl der Studierenden, Genderstatistik der verschiedenen Studienrichtungen der Musikpädagogik - Musikerziehung (Lehramt AHS), IGP (Instrumental- und Gesangspädagogik), Musik- und Bewegungspädagogik und Musiktherapie).

Folgenden Fragen wird in der Diskussion nachgegangen:

  • Wie gestalteten sich in den letzten Jahrzehnten die Kommunikationsformen zwischen Konzertfächern und Musikpädagogik, was sind dafür maßgebliche Marker?
  • Hat es eine Feminisierung des Berufsbildes der Musikpädagogik gegeben – wenn ja oder nein, warum?
  • Was wird sich daran durch die MusikpädagogInnenbildung Neu ändern?

Ort: Fanny Hensel-Mendelssohn-Saal am mdw-Campus, mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst, 3., Anton-von-Webern-Platz 1