mdw_highlights
 


 

HRSM-Projekt "Telling Sounds" bewilligt

Telling Sounds“ bezieht sich dem doppelten Wortsinn nach auf das mit und in Tönen Erzählte ebenso wie auf das damit Erläuterte, Entschlüsselte. Konkret erschließt das Projekt audio-visuelle Dokumente und Tonaufnahmen im Hinblick auf alles, was mit Wörtern, Tönen, Bildern an Geschichten über diverse Musikformen erzählt wird und öffnet sie so akademisch interdisziplinären und wissenschaftlich-künstlerischen Auseinandersetzungen.

Laufzeit: 2017 bis 2021 

Kooperationspartner: Phonogramm-Archiv der ÖAW und Österreichische Mediathek

mehr Information

 


 

Musics  Matter! Ethnomusicology and its Socio-Political Relevance Today

Welcome Symposium for the Council for Traditional Music at mdw

28 - 30 September 2017

more information

 


 

European  Music School Symposium

6 - 7 October 2017 at mdw

The Future of Music Schools - today's challenges and tomorrow's solutions

Call for Papers (Deadline 10. März 2017)

more Information

 


 

Leben  ist Bewegung ist Musik

Symposium an der mdw

20. - 22. Oktober 2017

Musik und Bewegung gehören zusammen: Musik bewegt und ohne Bewegung gäbe es keine Musik. Diese Zusammenhänge wirken auf den ersten Blick eher fachspezifisch, aber sie wirken sich - zumeist unbewusst - zutiefst auf unseren Alltag aus.

Das Symposium wird veranstaltet vom Institut für Musik- und Bewegungspädagogik/Rhythmik sowie Musikphysiologie und findet im Rahmen des Jubiläumsjahres "200 Jahre mdw" statt.

mehr Informationen

 


 

FWF  Roadshow - Informationsveranstaltung für die Wiener Kunstuniversitäten

30. Oktober 2017, 9 - 19 Uhr
Universität für angewandte Kunst, Wien

Im Rahmen der jährlichen FWF-Roadshow können Wissenschafter_innen ihre Forschung im Rahmen von Speed Talks präsentieren. Weiters findet eine Podiumsdiskussion, die Präsenation der FWF-Programme sowie Beratungsgespräche zu PEEK, Karriereentwicklung und Einzelprojekten statt.

Anmeldungen sind bis 16. Oktober 2017 an forschungsfoerderung@mdw.ac.at möglich.

Nähere Informationen folgen

 


 

Sounds  of Matter
Composition Competition 2018

Sounds of Matter is an international composition competition that encourages composers to find creative ways to convey scientific ideas through their music. The competition is hosted by the Faculty of Physics of the University of Vienna, in cooperation with the University of Music an performing Arts and is divided in three different categories:

Deadline: February 2018

more Information

 


 

Internationale  Tagung "Europäische Netzwerke, Wien/Paris. Regionaler und überregionaler kultureller Transfer, 1750-1815"

Tagung an der mdw, 20. - 22. November 2017

Das Konzept des Kulturtransfers wurde Mitte der 1980er Jahre in Frankreich und Deutschland entwickelt. Zunächst primär auf die kulturellen Austauschprozesse zwischen diesen beiden Ländern im 18. und 19. Jahrhundert fokussiert, wurde es inzwischen auf Transfers zwischen Konfessionen, Regionen, Schichten und Zentren erweitert und auch auf frühere und spätere Zeiträume angewandt. Das vorliegende Projekt hat das Ziel, die Distribution und Transformation von Musik in oder aus Wien zu erfassen, die zwischen 1755 und 1780 durch individuelle Vermittlung oder durch kommerzielle Verbreitung von einem geographischen oder sozialen Ort zum einem andern transferiert wurde.

Die Tagung wird vom Institut für Musikwissenschaft und Interpretationsforschung der mdw im Rahmen des FWF-geförderten Projektes „Transferprozesse in der Musikkultur Wiens 1755-1780“ (Leiter: Univ.-Prof.Dr. Martin Eybl) in Wien veranstaltet. 

mehr Information

 


 

Nur ein Vorzeichenwechsel?

Musikpädagogische (Neu-)Orientierungen im Spannungsfeld aktueller gesellschaftlicher Veränderungen. Eine Positionierung der Musikpädagogik im Jubiläumsjahr der mdw

Symposium an der mdw, 22. - 23. November 2017

Angestammte Zielgruppen, traditionelle Orte, bewährte Verfahren - damit kann sich Musikpädagogik nicht mehr zufrieden geben, wenn das Recht eines jeden Menschen, „sich musikalisch in aller Freiheit auszudrücken“ (Internationaler Musikrat) gewährleistet sein soll. Blauäugig wäre es dabei, die reale Verweigerung von musikalischen Bildungsrechten ebenso so zu übersehen wie die reale Abwertung musikalischer Ausdrucksweisen: Kulturelle Differenzen und „Wirklichkeiten des Andersseins“ (Paul Mecheril) treten offen zutage, der „Kampf um Anerkennung“ (Axel Honneth) findet auch im Feld der Musik statt.

weitere Informationen

 


 

Musik  lehren - Musik lernen

Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Musikwissenschaft (ÖGMW)

22. bis 25. November 2017, mdw

Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien feiert 2017 ihr 200-jähriges Bestehen. Das Jubiläum gibt Gelegenheit, das Lernen und Lehren von Musik innerhalb spezieller Lehrinstitute und auch außerhalb davon vergleichend in den Blick zu nehmen. Entsprechend dem breiten Fachverständnis, das die Österreichische Gesellschaft für Musikwissenschaft ausmacht, bietet das Thema Anknüpfungspunkte für verschiedene Teildisziplinen der Musikwissenschaft.

Disziplinäre Vielfalt und intradisziplinärer Dialog werden die Tagung prägen. Neben drei näher definierten Schwerpunkten werden auch Beiträge zu weiteren Bereichen der musikalischen Bildung und Ausbildung angenommen. Einen ersten Schwerpunkt bildet autodidaktisches Lernen, der zweite Themenschwerpunkt nimmt Orte des Musiklernens und -lehrens in den Blick. Ein dritter Schwerpunkt widmet sich der Traditionsbildung in oralen Kulturen. Über die drei Schwerpunkte hinaus werden Beiträge zum Tagungsthema als freie Referate erbeten. Besonders willkommen sind Texte, die über den jeweiligen Gegenstand hinausgehende Horizonte eröffnen und sich so für den Dialog zwischen verschiedenen Themenfeldern anbieten.

weitere Informationen folgen

 


 

Symposium  "Junge Musikwissenschaft"

22. - 25. November 2017 an der mdw

Das Symposium der "Jungen Musikwissenschaft" findet im Rahmen der Jahrestagung "Musik lehren - Musik lernen" der Österreichischen Gesellschaft für Musikwissenschaft (ÖGMW) in Kooperation mit der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien statt. Die ÖGMW bietet damit Nachwuchswissenschafter_innen eine Plattform für den Austausch über aktuelle musikwissenschaftliche Forschungsthemen und widmet sich der Förderung und Vernetzung der Studierenden des Fachs Musikwissenschaft in Österreich.

mehr Information

zum Call for Papers
(Ende der Einreichfrist 28. Mai 2017)

 


 

Zwischen  Welten - Hanns Eisler und die Umbruchjahre 1918-38-48 /
In-Between Worlds - Hanns Eisler and the years of upheaval 1918-38-48

Symposium an der mdw, 1. - 3. Juni 2018

Internationale Tagung an der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Den 120. Geburtstag Hanns Eislers 2018 nimmt die Tagung zum Anlass, ausgehend von drei weiteren, zeitgeschichtlich bedeutsamen und für den Komponisten auch persönlich einschneidenden „8er-Jahren“ künstlerisch-biografische Um- und Aufbrüche zu thematisieren.

Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch

Ende der Einreichfrist/Deadline for Submission Call for Papers: 31. Oktober 2017

mehr Information

 


 

 

Stabstelle Forschungsförderung

Mag.a Therese Kaufmann, MA

Anton-von-Webern-Platz 1
1030 Wien

1. Stock, Raum B 01 23

Tel. +43 1 711 55-6100

forschungsfoerderung@mdw.ac.at