OANA Open Access Network Austria

 

Die Plattform OANA , welche vom FWF koordiniert wird und die neben anderen wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Institutionen sämtliche österreichische Universitäten einschließt hat im November 2015 ein Empfehlungen ausgearbeitet, wie bis 2025 die gesamte wissenschaftliche Publikationstätigkeit in Österreich auf Open Access umgestellt werden kann. In Kooperation mit forschungsstarken Nationen wie den Niederlanden, Großbritannien, Dänemark oder Schweden oder mit Institutionen wie der Max-Planck-Gesellschaft kann sich Österreich bei Open Access klar als Innovation Leader positionieren.

mehr Information

oana Logo.png

Empfehlung für die Umsetzung von Open Access in Österreich / Recommendations for the Transition to Open Access in Austria

Die erste Version, publiziert am 15.11.2015, stellte die Empfehlungen der Expert_innengruppe "Nationale Strategie" des Open Access Network Austria dar.
Die neue Version, publiziert am 23.5.2016 durch OANA, beinhaltet Ergänzungen der Österreichischen Universitätenkonferenz (uniko).

Zum Download