Förderungen - Early Stage Researcher

 

 

 

 


Marietta  Blau-Stipendium

Das Marietta Blau-Stipendium des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) unterstützt die Absolvierung eines Teils (6-12 Monate) eines in Österreich durchgeführten Dokorats- / PhD-Studiums im Ausland. Es dient der inhaltlichen Optimierung von Dissertationen durch einschlägiges Auslandsengagement und fördert als Zielgruppe insbesondere den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Einreichfristen jeweils 1. Februar und 1. September

mehr Information

 


 

ÖAW Stipendiumsprogramme für Nachwuchswissenschafter_innen


Mit den DOC-Stipendien fördert die ÖAW hoch qualifizierte Dissertant*innen aus allen Gebieten der Forschung.

Deadline: 15.4.2020
 

APART-GSK ist ein Förderprogramm für exzellente Nachwuchswissenschaftler*innen in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (GSK) in der ersten Post-Doc-Phase, die auf diese Weise die Möglichkeit erhalten sollen, selbst und mit ihrer eigenen Forschungsidee themenoffen ausgeschriebene Fördermittel einzuwerben.

Deadline: 8.5.2020
 

Mit den Post-DocTrack-Stipendien sollen Absolvent*innen eines Doktorats-/PhD-Studiums in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (GSK) Unterstützung beim Übergang in die Post-Doc-Phase erhalten.

Deadline: 15.5.2020

 

Mit dem Programm MAX KADE fördert die Max Kade Foundation in New York Wissenschaftler*innen aus allen Bereichen der Forschung, die einen Forschungsaufenthalt in den USA durchführen wollen.

Deadline: 15.6.2020

mehr Information

 


 

Europäisches Forum Alpbach-Stipendien

Ein Stipendium bietet die Möglichkeit, an den Seminaren, Breakout Sessions und Plenardebatten des gesamten Europäischen Forums Alpbach teilzunehmen. Das Angebot richtet sich an junge Talente aus aller Welt, die mit frischen Ideen für Wissenschaft und Gesellschaft nach Alpbach kommen wollen.

Deadline 31. März 2020

mehr Information

 


 

Interdisciplinary Gender Studies Summerschool 2020:

Ambivalent in_visibilities

21 - 26 September 2020
University of Vienna

The 2020 univie: Gender Studies Summer School (September 21-26) offers in-depth exchange on current research issues with a crossdisciplinary, intersectional, feminist focus on in_visibilities in historical public and private spaces, qualitative-empirical research, anti-discrimination law and narratives in comics. Next to these debates, students will also be trained in and exercise presentation skills. 

Facts in brief

  • Date of attendance week: September 21-26, 2020, at the University of Vienna; preparatory online self-study starting mid-August, 2020. 

  • Lectures, seminars and workshops are led by experienced scholars from European Universities. 

  • We offer a supportive learning environment and resources to build a community of practice of students and teachers.

  • Participants will give and receive feedback on their thesis and research projects. 

  • We invite advanced master students and early stage PhD students in Gender and Queer Studies, Gender and Women’s History, Legal Gender Studies and Queer Philologies / Literature Studies to participate in this summer programme at the University of Vienna.

Deadline 19 April 2020 

more Information

 


 

Förderungspreise des Kardinal-Innitzer-Studienfonds

Der Kardinal Innitzer Studienfonds ist eine Einrichtung zur Förderung der Wissenschaft. Er vergibt jährlich Förderungspreise an hervorragende junge österreichische Wissenschafter und Wissenschafterinnen.

Kandidaten aus den Bereichen Naturwissenschaften, Geistes- und Sozialwissenschaften, Biowissenschaften und Medizin, die nicht älter als 40 Jahre sind, können sich um die Förderungspreise bewerben. Die eingereichten Arbeiten sollen in etwa Habilitationsniveau besitzen, bzw. können auch Einzelstudien von Habilitierten zur Prämierung eingereicht werden.

Deadline 30. April 2020

mehr Information

 


 

FWF: doc.funds

Das Programm doc.funds sieht vor, Zuschüsse zu (seit mindestens zwei Jahren) bestehenden strukturierten Doktoratsprogrammen zu vergeben. Voraussetzung ist, dass sowohl die Finanzierung der Grundstruktur als auch die institutionelle Einbettung von Seiten der Universitäten gesichert sind. Die Förderung ist auf einen Zeitraum von vier Jahren ausgelegt.

Deadline 8. Mai 2020

mehr Information

 


 

FWF: Karriereentwicklung für Wissenschaftlerinnen und Künstlerinnen

Das Postdoc-Programm Hertha Firnberg fördert Frauen am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karriere, das Senior-Postdoc-Programm Elise Richter, einschließlich Elise-Richter-PEEK, hat die Qualifikation zur Bewerbung um eine in- oder ausländische Professur zum Ziel.

Deadline 29. Mai 2020

 


 

Wissen schaf[f]t Zukunft Preis 2020 (WZP)

Thematischer Schwerpunkt des WZP 2020 ist Aus- und Weiterbildung. Die NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) prämiert dazu wieder in den Preiskategorien:

  • Akademische Abschlussarbeiten (Master/Diplomarbeit und Dissertation/PhD)

  • Vorwissenschaftliche Arbeiten bzw. Diplomarbeiten von MaturantInnen

  • Call for Concept: Ideenwettbewerb um ein innovatives umsetzungsfreies Projektkonzept

Einreichfristen:

  • Akademische Abschlussarbeiten und Call for Concept 20. April bis 01. Juni 2020

  • Vorwissenschaftliche Arbeiten (VWA) bzw. Diplomarbeiten 15. Juni - 13. Juli 2020 

mehr Information

 


 

IFK Fellowships

IFK_Research Fellowships sind für WissenschafterInnen im Postdoc-Stadium vorgesehen. Qualifizierte Anträge können unabhängig von Nationalität und institutioneller oder fachlicher Zugehörigkeit des Bewerbers oder der Bewerberin gestellt werden.

IFK_Senior Fellowships sind für hervorragende und in ihrer wissenschaftlichen Karriere weit fortgeschrittene WissenschafterInnen vorgesehen, die am IFK sowohl eigenen Forschungen nachgehen sowie wissenschaftliche Kooperationen mit den Fellows und mit österreichischen KollegInnen pflegen wollen. Unabhängig von Nationalität und institutioneller oder fachlicher Zugehörigkeit des Bewerbers oder der Bewerberin können qualifizierte Anträge gestellt werden.

Deadline 5. Juli 2020

mehr Information

 


 

Best Paper Award 2020 - Musicologica Austriaca - Journal for Austrian Music Studies

The Austrian Musicological Society (Österreichische Gesellschaft für Musikwissen­schaft) is awarding a prize for the best academic paper on the broad topic of music and musical culture in or from Austria. Researchers from all musico­logical fields and related disciplines are encouraged to participate. We welcome all methodological perspectives on music, musicians, and musical culture asso­ci­ated with Austria in a broad sense.

Deadline 1 August 2020

more Information

 


 

Humboldt-Forschungsstipendien | Postdoc Research in Deutschland

Das Humboldt-Forschungsstipendium richtet sich an internationale Postdoktorand_innen, die einen Forschungsaufenthalt (6-24 Monate) an einer Forschungseinrichtung in Deutschland planen.

Um ein Humboldt-Forschungsstipendium können sich überdurchschnittlich qualifizierter Wissenschaftler_innen (Postdocs) von außerhalb Deutschlands, die am Anfang Ihrer wissenschaftlichen Laufbahn stehen und ihre Promotion vor nicht mehr als vier Jahren abgeschlossen haben, bewerben. Mit dem Humboldt-Forschungsstipendium für Postdoktorand_innen besteht die Möglichkeit, ein selbst gewähltes, langfristiges Forschungsvorhaben (6-24 Monate) in Kooperation mit einem selbst gewählten wissenschaftlichen Gastgeber an einer Forschungseinrichtung in Deutschland durchzuführen.

Bewerbung laufend möglich

mehr Information

 


 

Volkswagenstiftung | Interaktion qualitativ-hermeneutischer Verfahren und Digital Humanities: 'Mixed Methods' in den Geisteswissenschaften?

Die VolkswagenStiftung fördert mit dem Call "Mixed Methods in den Geisteswissenschaften" Vorhaben in den Geistes- und Kulturwissenschaften, die die Verknüpfung und das Zusammenwirken von qualitativ-hermeneutischen und digitalen Verfahren anhand einer gemeinsamen wissenschaftlichen Fragestellung ausloten.

Es können laufend Anträge für Workshops und kleinere Sommerschulen mit bis zu 60 Teilnehmer_innen eingereicht werden. Dieses Angebot steht allen Wissenschaftler_innen der historisch-hermeneutischen Geisteswissenschaften offen. Das Angebot kann auch zur Heranführung von Geisteswissenschaftler_innen an die digitalen Verfahren genutzt werden.

Einreichungen laufend möglich

mehr Information

 


 

Humboldt-Forschungsstipendien für Postdoc Research in Deutschland

Das Humboldt-Forschungsstipendium richtet sich an internationale Postdoktorant_innen, die einen Forschungsaufenthalt (6-24 Monate) an einer Forschungseinrichtung in Deutschland planen.

Um ein Humboldt-Forschungsstipendium können sich überdurchschnittlich qualifizierter Wissenschaftler_innen (Postdocs) von außerhalb Deutschlands, die am Anfang Ihrer wissenschaftlichen Laufbahn stehen und ihre Promotion vor nicht mehr als vier Jahren abgeschlossen haben, bewerben. Mit dem Humboldt-Forschungsstipendium für Postdoktorand_innen besteht die Möglichkeit, ein selbst gewähltes, langfristiges Forschungsvorhaben (6-24 Monate) in Kooperation mit einem selbst gewählten wissenschaftlichen Gastgeber an einer Forschungseinrichtung in Deutschland durchzuführen.

Wissenschaftler_innen aller Nationen und aller Fachgebiete können sich jederzeit online bei der Alexander von Humboldt-Stiftung bewerben. Die Humboldt-Stiftung vergibt jährlich ca. 500 Humboldt-Forschungsstipendien für Postdoktorand_innen und erfahrene Wissenschaftler_innen. Kurzfristige Studien- bzw. Kongressreisen oder eine Ausbildung können allerdings nicht finanziert werden.

Die Bewerbung ist laufend möglich

mehr Information