CARSA – Casinos Austria Rising Star Award


Ausschreibung


Der Casinos Austria Rising Star Award richtet sich ausschließlich an Studierende der mdw aus den Bereichen Tasteninstrumente, Streich- und andere Saiteninstrumente, Blas- und Schlaginstrumente, Kammermusik und Spezialensembles, Gesang und Musiktheater sowie Popularmusik.


CARSA17 Auftrittserfahrung und Professionalität sind grundlegende Voraussetzungen.

1. Preis: EUR 10.000,-
2. Preis: EUR 5.000,-
3. Preis: EUR 2.500,-

Einreichfrist
Freitag, 22. Juni 2018 (Poststempel); Später eingelangte Anmeldungen werden nicht berücksichtigt. Die Teilnehmer_innen werden bis zum Montag, 17. September 2018 über die Zu- oder Absage verständigt.

Foto: ©Achim Bieniek

 


Beilagen

Alle Beilagen bitte online per E-Mail an tesan@mdw.ac.at übermitteln:

  • Vollständig ausgefülltes Anmeldeformular inklusive Werkliste (bei Ensembles je ein Formular pro Mitglied, Werkliste nur einmalig)
     
  • Lebenslauf inkl. bisherigem Studien- und Karriereverlauf, Lehrende, bisherige künstlerische Tätigkeiten, gegebenenfalls gewonnene Wettbewerbe, Referenzen und Kritiken aus der Presse
     
  • Empfehlungsschreiben der/ des Hauptfachlehrenden
     
  • Link für den Upload der Audiodateien bei tesan@mdw.ac.at anfragen und dann Audiodateien mit mind. 10 bis max. 25 Minuten (mind. 2 Werke und max. 4 Werke) hochladen
     
  • 1x Farbfoto digital (jpg oder tif, 300 dpi Auflösung)


Jury
 

  • Juryvorsitz: Clemens Hellsberg (Violinist, ehem. Vorstand der Wr. Philharmoniker)
  • Dietmar Hoscher (Vorstandsdirektor Casinos Austria)
  • Ursula Magnes (Leiterin Musikredaktion radio klassik Stephansdom)
  • Eva Teimel (Ö1)
  • Eleanor Hope (Interclassica Musikmanagement)
  • Johanna Möslinger (Vorstand / COO, Wiener Konzerthaus)


Programm
 

  • Genaue Angaben des Programms auf der Werkliste (Komponist_in, Werkbezeichnung, Opuszahl, Tonart, Satzbezeichnung) → siehe Ablauf
     
  • Programmänderungen können nach Freitag, 22. Juni 2018 nicht mehr angenommen werden.
     


Ablauf


1. Runde
Dienstag, 16. Oktober 2018
Festsaal / Anton Heiller-Saal / Neuer Orgelsaal (AEG12, Collon-Orgel)
Seilerstätte 26, 1010 Wien

Es werden max. 15 Teilnehmer_innen eingeladen. Das Programm darf max. 15 Minuten dauern, darf kein Werk der Vorrunde enthalten und muss bereits bei der Anmeldung für den Wettbewerb bis Freitag, 22. Juni 2018 bekannt gegeben worden sein.

2. Runde
Mittwoch, 24. Oktober 2018
Festsaal / Anton Heiller-Saal / Neuer Orgelsaal (AEG12, Collon-Orgel)
Seilerstätte 26, 1010 Wien

Es werden 6 – 8 Teilnehmer_innen eingeladen. Das Programm soll zwischen 15 – 20 Minuten dauern und darf aus der bisherigen Werkliste gewählt werden (Vorrunde bzw. Runde 1), muss aber zusätzlich ein neues Werk enthalten.

3. Runde, Verleihung und Preisträger_innenkonzert
Montag, 19. November 2018
Joseph Haydn-Saal
Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

Für Finalist_innen in der Kategorie Orgel findet das Finale im Anton Heiller-Saal oder im Neuen Orgelsaal (Seilerstätte 26, 1010 Wien) statt und wird in den Joseph Haydn-Saal übertragen.

Es werden drei Finalist_innen eingeladen. Das Programm besteht aus zwei Werken und wird nach der 2. Runde gemeinsam mit der Jury aus der Werkliste ausgewählt.

Der/die Gewinner_in wird am Ende der 3. Runde bekannt gegeben, ausgezeichnet und der Öffentlichkeit sowie der Presse vorgestellt. Die beiden weiteren Finalist_innen erhalten den zweiten und dritten Preis.


Weitere Termine
 

  • Videodreh:
    Dienstag, 6. November 2018
    ganztägig
     
  • Tonaufnahme:
    Dienstag, 26. & Mittwoch, 27. Februar 2019
    für die Vinylplatte
     


Anmeldung & Kontakt


Mag.a Bojana Tesan
mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Veranstaltungen und Internationale Beziehungen
Anton-von-Webern-Platz 1
1030 Wien

Tel.: +43 1 71155-7410
E-Mail: tesan@mdw.ac.at
www.mdw.ac.at/carsa
 



Rechte

Die teilnehmenden ausübenden Künstler_innen räumen dem Wettbewerbsveranstalter das Recht ein, die Vorträge und Aufführungen von Werken der Literatur und der Tonkunst, an denen sie mitwirken, im Sinne der §§ 66–71 a UrhG zu verwerten. Ein gesonderter Entgeltanspruch dafür besteht ausdrücklich nicht. Von dieser Vereinbarung unberührt bleiben von den jeweils zuständigen Verwertungsgesellschaften geltend zu machende Ansprüche.

Die teilnehmenden Komponist_innen und Autor_innen räumen im Falle von Aufnahmen in Bild und Ton sowie Radio- und Fernseh- und Internetübertragungen des Wettbewerbes dem Wettbewerbsveranstalter das Recht zur Verwertung nach den §§ 14 bis 18a UrhG ein. Ein gesonderter Entgeltanspruch dafür besteht ausdrücklich nicht. Von dieser Vereinbarung unberührt bleiben von den jeweils zuständigen Verwertungsgesellschaften geltend zu machende Ansprüche.

Der/die Gewinner_in verpflichtet sich, eine Studioaufnahme vorzunehmen und einen Tonträger mit dem Siegerprogramm zu produzieren. Die Kosten und Organisation der Aufnahme übernimmt die Casinos Austria AG. Die produzierten Tonträger dienen CASAG und der mdw ausschließlich zur Promotion des CARSA, sowie dem/ der Künstler_in ausschließlich zu eigenen Promotionszwecken. Diese Tonträger sind nicht für den Verkauf bestimmt. Von den produzierten Tonträgern erhält der/die PreisträgerIn 50 Stück.

Der/die Gewinner_in verpflichtet sich, einen Auftritt im Studio 44 der CASAG zu absolvieren. Der Anlass und Zeitpunkt wird von CASAG rechtzeitig mitgeteilt und mit dem/der Sieger_in abgestimmt. CASAG übernimmt dabei die logistischen Kosten. Der Auftritt erfolgt ohne Entgelt (Kosten für allfällige Begleitmusiker_innen sind gesondert zu vereinbaren). Die Verpflichtung gilt für 18 Monate ab dem Datum der Preisverleihung.


Sonstige Informationen


Bei Verhinderung muss die mdw rechtzeitig darüber informiert werden.
Die mdw stellt den Teilnehmer_innen keine Klavierbegleitung.

Mit freundlicher Unterstützung von Casinos Austria.