Zum Seiteninhalt springen

Research Associate (post-doctoral researcher)

Bewerbungsfrist: Dienstag, 31.05.2022

Announcement of a position as a Research Associate (post-doctoral researcher) at the Music and Minorities Research Center (MMRC) of mdw – University of Music and Performing Arts Vienna

The Music and Minorities Research Center (MMRC) at mdw – University of Music and Performing Arts Vienna is offering the position of a

Research Associate (post-doctoral researcher)

Expected starting date: 1 October 2022

Working hours: full-time, 40 hours per week

Contract length: fixed-term contract of 3 years

Salary: According to the collective bargaining agreement, the monthly gross pay is at a minimum € 4.061,50 (paid 14 times a year), including health care and social benefits.

The research associate will conduct a research project on a self-selected topic in ethnomusicological minorities studies. The project has to be in line with the scholarly principles of MMRC. The project should pay particular attention to the critical examination of the concept of “minority” – which is central to MMRC’s work – in its historical development as well as its socio-political meaning in different local contexts.

The open position is financed from the prize money of the Wittgenstein Award 2018, which was awarded to the director of the MMRC, ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Ursula Hemetek, by the Austrian Science Fund (FWF, project number Z 352-G26). Ursula Hemetek is therefore responsible for the scholarly and financial supervision of the research associate’s project. Additional budget is available in consultation with Ursula Hemetek for the implementation of the research project, for example for travel expenses or additional technical equipment.

Employment requirements

Desired qualifications

Tasks

Application documents

Inquiries regarding the open position may be sent to: mmrc@mdw.ac.at

Application deadline: 31 May 2022

Applications must be submitted in electronic form via the mdw application portal www.mdw.ac.at/bewerbungsportal. All application material should be sent in PDF format.

The mdw – University of Music and Performing Arts Vienna is committed to the equal treatment of all qualified applicants regardless of sex, gender, sexual orientation, ethnicity, religion, world-view, age, or disability.

The University is particularly interested in increasing the percentage of women working in the artistic, scientific and general university personnel ranks. It therefore expressly encourages qualified women to apply.

The mdw places great importance on contributing to the control of the Covid 19 pandemic. Therefore, please note that admission is only possible with proof according to the Covid-19 Vaccination Requirement Act. The proof must be provided at the latest at the start of the employment relationship.

It should be specifically mentioned, however, that applicants who are invited to the audition will not receive remuneration from the university for incurred travel and hotel expenses.

Rector: Ulrike Sych

 

 

Ausschreibung einer Stelle als Mitarbeiter_in im Forschungsbetrieb (PostDoc) der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Am MMRC – Music and Minorities Research Center der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ist voraussichtlich ab 1. Oktober 2022 eine Stelle als

Mitarbeiter_in im Forschungsbetrieb (PostDoc)

zu besetzen.

Beschäftigungsausmaß: Vollbeschäftigt (100%)

Vertrag: Auf drei Jahre befristetes Arbeitsverhältnis als Projektmitarbeiter_in gem. Kollektivvertrag

Mindestentgelt: Gemäß Kollektivvertrag beträgt das monatliche Bruttoentgelt mindestens € 4.061,5 (14 Mal).

Der Stelleninhaber_die Stelleninhaberin wird ein Forschungsprojekt zu einem selbstgewählten Thema aus dem Bereich der ethnomusikologischen Minderheitenforschung durchführen. Den Rahmen bilden hierbei die wissenschaftlichen Grundlagen des MMRC. Besonderes Augenmerk soll im Projekt der konzeptionellen Auseinandersetzung mit dem für das MMRC zentralen Begriff „Minderheit“ geschenkt werden in seiner historischen Entwicklung sowie seiner sozio-politischen Bedeutung in unterschiedlichen lokalen Kontexten.

Die Stelle ist aus dem Preisgeld des Wittgensteinpreises 2018 finanziert, welcher der Direktorin des MMRC, ao. Univ.-Prof.in Dr.in phil. Ursula Hemetek, vom Austrian Science Fund (FWF) verliehen wurde (Projektnummer Z 352-G26). Ursula Hemetek kommt daher die wissenschaftliche und finanzielle Aufsicht über das Forschungsprojekt des Stelleninhabers_der Stelleninhaberin zu. Zusätzliches Budget steht in Absprache mit Ursula Hemetek für die Durchführung des Forschungsprojekts, etwa für Reisekosten oder zusätzliche technische Ausstattung, zur Verfügung.

Anstellungserfordernisse:

Gewünschte Qualifikationen:

 

Aufgaben:

Bewerbungsunterlagen

Fragen zur Bewerbung können an mmrc@mdw.ac.at gerichtet werden.

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Mai 2022

Bewerbungen sind ausschließlich über das mdw-Bewerbungsportal www.mdw.ac.at/bewerbungsportal einzubringen. Sämtliche Unterlagen sind direkt im Portal in PDF-Form hochzuladen.

Die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien achtet als Arbeitgeberin auf Gleichbehandlung aller qualifizierten BewerberInnen unabhängig von Geschlecht, Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, ethnischer Zugehörigkeit, Religion, Weltanschauung, Alter oder Behinderung.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen, künstlerischen und allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Die mdw legt großen Wert darauf, einen Beitrag zur Pandemiebekämpfung zu leisten. Bitte beachten Sie daher, dass eine Aufnahme nur mit einem Nachweis entsprechend dem Covid-19-Impfpflichtgesetz möglich ist. Der Nachweis ist spätestens bei Beginn des Arbeitsverhältnisses zu erbringen.

Sich bewerbende Personen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.

 

Die Rektorin: Ulrike Sych

Zum Login Zur Registrierung

Der hier angeführte Text entspricht dem im Mitteilungsblatt kundgemachten rechtsverbindlichen Ausschreibungstext (§ 20 Abs 6 Z 10 Universitätsgesetz).