Institut für Gesang und Musiktheater
Newsletter Nr. 2 - Ausgabe Juni 2015

Unerlässlich ist es,
dass der Sänger auch ein guter Musiker ist.
Richard Wagner 
 (1813-1883) 

Rückblick - Sommersemester 2015
Bald ist das Studienjahr 2014/15 zu Ende und das nächste beginnt. Im vergangenen Semester hatten Sie die Gelegenheit einen Eindruck der Resultate des Studienalltags im Gesangs- und Regiestudium zu gewinnen, unter anderem bei Produktionen, Szenenabenden, Masterclasses und Klassenabenden.

Produktionen im März/April

"Sechs Jedermann Monologe" von Frank Martin und
"Gianni Schicchi" von Giacomo Puccini


Mi 18., Do 19., Fr 20. und Sa 21. März 2015
Beginn:19.00 Uhr

Musikalische Leitung: Peter Marschik
Inszenierung: Beverly Blankenship
Ausstattung: Helene Payrhuber, Katharina Wraubek
Webern Symphonie Orchester

Puccinis Gianni Schicchi und die Jedermann-Monologe von Frank Martin -
das erste eine böse Karikatur, das zweite ein düsterer Holzschnitt.
In beiden Werken geht es um das, dem alle nachlaufen:
Geld, und um das, vor dem alle davonlaufen: den Tod.
(Peter Marschik)






"Die Lange Nacht der Musiktheaterregie"

Musikalische Leitung: Polychronidis Pantelis, Rui Rodriges
Inszenierung: Studierende von Beverly Blankenship und Reto Nickler
Mitwirkende: Studierende des Institutes für Gesang und Musiktheater

Donnerstag, 23. April 2015

16.15-17.45 Uhr Mauricio Kagel
„Mare nostrum“
Inszenierung: Hannes Schladebach
Ort: Neue Studiobühne

18.00-19.00 Uhr Ermanno Wolf-Ferrari
„Il segreto di Susanna“
Paul Hindemeith
„Hin und zurück”
Inszenierung:
Muhamed Hrustanović, Patrizia Weger
Ort: Probebühne

19.30-21.15 Uhr Krenek Workshop
Vortragende:
Lothar Knessl
Reto Nickler
Manfred Permoser
Hartmut Schörghofer
Clemens Zoidl

öffentliche Probe Ernst Krenek
„Schwergewicht oder die Ehre der Nation“
Inszenierung: Borbála Veszprémy
Ort: Neue Studiobühne

21.45-22.45 Uhr Alexander Zemlinsky
„Die florentinische Tragödie“
Inszenierung: Mario Pavle del Monaco
Ort: Neue Studiobühne
Freitag, 24. April 2015

17.00-18.00 Uhr Ermanno Wolf-Ferrari
„Il segreto di Susanna“
Paul Hindemeith
„Hin und zurück”
Inszenierung:
Muhamed Hrustanović, Patrizia Weger
Ort: Probebühne

18.30-20.15 Uhr Krenek Workshop
Vortragende:
Lothar Knessl
Reto Nickler
Manfred Permoser
Hartmut Schörghofer
Clemens Zoidl

öffentliche Probe Ernst Krenek
„Schwergewicht oder die Ehre der Nation“
Inszenierung: Borbála Veszprémy
Ort: Neue Studiobühne

20.45-21.45 Uhr Alexander Zemlinsky
„Die florentinische Tragödie“
Inszenierung: Mario Pavle del Monaco
Ort: Neue Studiobühne

22.15-23.45 Uhr Mauricio Kagel
„Mare nostrum“
Inszenierung: Hannes Schladebach
Ort: Neue Studiobühne
Sechs Jedermann Monologe
2015_03_16_gianni_schicchi_MDW_047.JPG

Gianni Schicchi
2015_03_16_gianni_schicchi_MDW_100.JPG











Die Lange Nacht der Musiktheaterregie
Plakat_Musiktheaterregie.jpg


















 

"Zu Besuch in Penzing"/Masterclass
Wir haben uns sehr gefreut folgende Künstler bei uns am Institut zu Besuch waren:



"Zu Besuch in Penzing" Enrico Stinchelli
Der "Mister Opera" Italiens, Radioikone, Regisseur, Sänger, Moderator, und künstlericher
Leiter des Festivals "Taomina Opera Stars".

Am 25. März 2015 übernahmen Herr Enrico Stinchelli und Herr Michael Rot die künstlerische Leitung
der Generalprobe von "L'Elisir d'amore" von Gaetano Donizetti. Sie bereiteten die Studierenden für
die Produktion im Daegu Opera Hous (Korea) vor.




Masterclass von Helmut Deutsch
Der weltweigefragteste Liedbelgeiter arbeitete im Studierenden im Schlosstheater Schönbrunn
an romantischen-deutsche Liedrepertoire und begeisterte durch sein Fachwissen, sowohl
Studierende als auch Lehrende.





"Zu Besuch in Penzing" Otto Schenk
Nach seiner Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar begann er seine Karriere am
Theater in der Josefstadtund am Wiener Volkstheater.
Ab 1953 führte er bei verschiedenen Aufführungen in Wiener Theatern
Regie. 1957 inszenierte er seine erste Oper (Die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart)
am Salzburger Landestheater. Schenk spielte und inszenierte an den bedeutendsten Schauspiel-
und Opernhäusern der Welt, darunter am Wiener Burgtheater, den Münchner Kammerspielen, der
Wiener Staatsoper, der New Yorker Metropolitan Opera, der Mailänder Scala und dem Royal
Opera House in Covent Garden, London. Weitere Operninszenierungen erarbeitete
er für die Deutsche Oper Berlin, die Bayerische Staatsoper oder die Hamburgische Staatsoper.




"Artists' Managament"
Am Institut für Gesang und Musiktheater wird das Wahlfach Artists' Managment angeboten.
Diese Lehrveranstaltung wird von Herrn Mag. Kurt-Walther Schober betraut.
Im Rahmen dessen dürfen wir auch einige internationale und nationale KünstlerInnen am
Institut begrüßen. Unter anderem:
Diethmar Strasser (künstl. Betriebsdirektor der Wiener Volksoper)
Ioan Holender (ehe. Direktor der Wiener Staatsoper und Berater div. Opernhäuser)
Mag. Martin Nussbaumer (Steuerberater)
Iano Tamar (internat. Opernsängerin und Belcantospezialistin)




 

Stinchelli.jpg
Peter Edelmann, Enrico Stinchelli und Niels Muus




Deutsch.jpg
Masterclass Helmut Deutsch



11108219_617571335045242_5797156716121300582_n.jpg
Peter Edelmann und Otto Schenk



Schober_nr1.jpg
Artists' Management mit
Mag. Kurt-Walther Schober und Iano Tamar

"L'Elisir d'amore" von Gaetano Donizetti
Auf Einladung der Leitung des Daegu Opernhauses in Korea hatten Studierende
unseres Hauses die Möglichkeit auf einer internationalen Bühne ihr Können zu
präsentieren.

Wir freuen uns über den großartigen Erfolg von Theresa Krügl, David Ostrek,
Martin Piskorski und Christoph Filler. Die Studierenden haben unser Haus würdig
vertreten.
 

"L'Elisir d'amore"
Korea.1.jpg

Juni 2015
Natürlich dauert es noch etwas und wir haben noch einige Produktionen und Szenenabende vor uns bis wir in die Hauptferien starten.

"Giulio Cesare" von Georg Friedrich Händel Szenenabend

Musikalische Leitung: Peter MarschikCesare_final-1_2_.jpg
Inszenierung: John Lloyd, Jevgenij Sitochin und Beverly Blankenship

Montag, 08.06.2015, um 19.00 Uhr
Probebühne
Penzinger Straße 7, 1140 Wien

Dienstag, 09.06.2015, um 19.00 Uhr
Probebühne
Penzinger Straße 7, 1140 Wien

Mittwoch, 10.06.2015, um 19.00 Uhr
Probebühne
Penzinger Straße 7, 1140 Wien

Freier Eintritt!

"Il Viaggio a Reims" von Gioacchino Rossini Oper

Viaggio.jpgMusikalische Leitung: Christoph U. Meier
Inszenierung: Reto Nickler
Kostüme: Gilles Gubelmann
Sinfonietta Baden

Montag, 15.06.2015, um 19.00 Uhr
Neue Studiobühne
Penzinger Straße 7, 1140 Wien

Mittwoch, 17.06.2015, um 19.00 Uhr
Neue Studiobühne
Penzinger Straße 7, 1140 Wien


Um 1825 befindet sich Rossini im Zenit seines Schaffens, was sich in verfeinerter Harmonik, brillanter Orchestrierung und virtuosem Ausdrucksgesang niederschlägt, der den damaligen Gesangsstars auf den Leib geschneidert war.


Kartenverkauf unter: www.oeticket.com oder 01 96 0 96













 

"Szenenabend Musikdramatische Grundausbildung"Szenenabend

Musikalische Leitung: Denis O'Sullivan, Michael Rot
Inszenierung: Marie Helle, Robert Simma

Dienstag, 23.06.2015, um 19.00 Uhr
Probebühne
Penzinger Straße 7, 1140 Wien

Freitag, 26.06.2015, um 19.00 Uhr
Probebühne
Penzinger Straße 7, 1140 Wien

Eintritt frei!

Vorschau
Noch mehr Einblicke erhalten Sie in der nächsten Ausgabe. Es folgt unsere alljährliche Sommerbepielung - heuer "Die Fledermaus" von Johann Strauss.Weiters finden die isaOperaVienna sowie die 3rd International Otto Edelmann Singing Competition-Vienna am Instituts für Gesang und Musiktheater statt.
Institut für Gesang und Musiktheater
Penzinger Straße 7
1140 Wien

gesang@mdw.ac.at
Tel.: +43 1 711 55-2701
Fax: +43 1 711 55-2799
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst

Datenschutz