Punktuelle Kooperationen


Die mdw arbeitet mit zahlreichen Partnern weltweit zusammen. Nachstehend finden Sie Beispiele solcher einmaliger, anlassbezogener Kooperationen.

 
in alphabetischer Reihenfolge

Conservatorio Arrigo Boito, Parma



Conservatorio Arrigo Boito, Parma
 


Austauschkonzerte zwischen dem mdw Ensemble am 16. Januar 2013 in Parma und Studierenden des Conservatorio am 28. Januar 2013 in Wien.

Weitere Kooperationen im Bereich Oper sind in Planung.
 


Classical:NEXT Festival


Classical:NEXT Festival
 


Nachdem die mdw bereits im Vorjahr auf der Musik- und Contentmesse Classical:NEXT vertreten war, wurden 2014 einige unserer Studierenden für zwei Veranstaltungen im Rahmen des Classical:NEXT Festivals engagiert.

Am Badeschiff Wien fand am 17. Mai das Konzert "mdw geht baden" mit Schwerpunkt auf zeitgenössischer Musik im Bauch des Schiffes statt. Abends ging es im Porgy & Bess bei der "nonclassical club-night" weiter, wo Studierende der mdw bei mehreren Programmbeiträgen mitwirkten.
 



Französisches Kulturinstitut, Wien
 

Mit dem französischen Kulturinstitut in Wien bestehen unterschiedliche Arten der Zusammenarbeit. Das Institut unterstützt Veranstaltungen mit französischer Beteiligung finanziell und dient als Veranstaltungsort für MusikerInnen der mdw.
 



Il parnaso confuso
 

Die Barockoper von Christoph Willibald Gluck (1714 – 1787) wurde am 24., 26. und 28. Januar 2011 im Schönbrunner Schlosstheater, dem Ort der Uraufführung, nach 246 Jahren in einer verjüngten Konzeption dem Wiener Publikum präsentiert.

Il parnaso confuso Die Produktion entstand in Zusammenarbeit mit dem Ballett des Conservatoir supérieur de musique et de danse de Paris und mit Musikern der Musikhochschule Leipzig. Die Ausstattung besorgten Studierende der Angewandten in Wien.

Das aufwändige Projekt wurde mit entsprechenden Erasmus Fördermitteln als Erasmus Intensivprogramm anerkannt und erhielt vom damaligen Bundesminister für Wissenschaft und Forschung Karlheinz Töchterle den Lifelong Learning Award 2012.

Foto: ©Alois Rasinger



Italienisches Kulturinstitut, Wien
 

Im Festsaal des italienischen Kulturinstitut Wien findet im Studienjahr 2013/14 die Konzertreihe "Capriccio italiano" statt.

Präsentiert werden SängerInnen und kammermusikalische Besetzungen.
 


Österreichisches Kulturinstitut, Rom


Österreichisches Kulturinstitut, Rom / Conservatorio Sta. Cecilia, Rom
 

Teilnahme eines mdw Lehrenden und eines mdw Bläserensembles am 50-jährigen Jubiläum des "Festival Nuova Consonanza" am 15. November 2013 in Rom.

Für 2015 ist ein Folgeprojekt in Planung.
 


Österreichische Nationalbibliothek


Österreichische Nationalbibliothek
 


Am 12. Mai 2014 fand eine halbszenische Aufführung der Oper "Drama Musicum" von Kaiser Ferdinand III im Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek statt.
 



Österreichisches Parlament
 

Zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus am 5. Mai 2014 wurden Studierende der mdw von Nationalratspräsidentin Mag.a Barbara Prammer eingeladen, die Kinderoper "Brundibár" im historischen Sitzungssaal aufzuführen.
Die Veranstaltung wurde live auf ORF2 ausgestrahlt.
 



Thailändische Botschaft, Wien
 

Anlässlich de Thailändischen Nationalfeiertages findet am 5. Dezember 2014 im Schönbrunner Schlosstheater ein Konzert für die thailändische Botschaft statt.

Neben Studierenden der mdw werden auch Studierende der Mahidol University Bangkok und des Mozarteums Salzburg auftreten.
 



Tschaikowsky Konservatorium Moskau
 

Studierende der mdw nahmen an der "Musical Universidade" am 04. November 2013 in Moskau teil. Sie spielten dort im Großen Saal des Tschaikowsky Konservatoriums.

Im Gegenzug werden Studierende aus Moskau am Konzert "Russische Variationen" im Gläsernen Saal im Musikverein am 29. Mai 2015 spielen.
 



Wiener Staatsoper
 

Im Juni 2015 fand erstmals an der mdw ein kostenloser Workshop für Studierende, Lehrende und MitarbeiterInnen der mdw sowie mdw club Mitglieder mit dem Komponisten und Dirigenten Thomas Adès sowie Sänger Adrian Eröd statt.

Zuvor wurde die Oper "The Tempest" aus der Wiener Staatsoper per Screening übertragen. Moderiert und begleitet wurde die Veranstaltung vom Dramaturgen der Wiener Staatsoper Andreas Làng.



Kontakt
 

Walther Schorn, MA
Tel.: +43 1 71155-7441
E-Mail: schorn@mdw.ac.at

Mag.a Bojana Tesan
Tel.: +43 1 71155-7410
E-Mail: tesan@mdw.ac.at


mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Kommunikation & Print
Anton-von-Webern-Platz 1
1030 Wien